U11-Teams sammeln Erfahrungen beim eigenen Turnier

Beim Turnier in der heimischen Murkenbachhalle sind die E-Juniorinnen mit zwei Mannschaften an den Start gegangen, um allen Spielerinnen die Chance auf möglichst viel Spielpraxis zu geben.

Beide Teams zeigten faire Spiele, gute Spielzüge und behaupteten sich immer wieder bei den doch größtenteils erfahreneren Gegnerinnen mit unentschiedenem Spielergebnis. SVB 2 konnte zum Abschluss dann noch das letzte Spiel gewinnen und damit den fünften Platz erreichen. SVB 1 kam auf den 6.Platz. Allen Mädchen konnte man die große Spielfreude anmerken, mit der sie bei der Sache waren. Das neue Trainergespann Aileen Czech und Meike Nestele hat die Juniorinnen prima geleitet und ihnen die nötige Sicherheit im Spiel gegeben. Mit Spannung kann erwartet werden, wie sich das junge Team weiter entwickelt.

 

Ergebnisse SVB 1

SVB 1 – SVB 2 0:0

SGM Oberes Nagoldtal – SVB1 1:1

SVB 1 – Stuttgart Select 1  0:2

TSV Heimerdingen – SVB 1 6:1

SVB 1 – TSV Stuttgart Mühlhausen 0:0

Stuttgart Select2 – SVB 1 0:0

Aufstellung SVB 1

Aylin Ayyildiz, Alicja Dwojak, Noemi Ehrlich, Alicia Krüger, Theodora Lazarevic und Elisa Straub (2)

 

Ergebnisse SVB 2

SVB2 – Stuttgart Select 1 0:2

TSV Stuttgart-Mühlhausen – SVB 2 3:1

SVB2 – SGM Oberes Nagoldtal  2:2

TSV Heimerdingen – SVB 2  4:2

SVB 2 – Stuttgart Select 2  3:1

Aufstellung SVB 2

Dinah Bräuer (1), Hannah Ehrlich (6), Jennifer Gonschior, Sara Kim, Kim Hofmeister (1), Isabella Ristovski und Aylin Eroglu

 

 

Hallenspieltag der E-Juniorinnen

Am 06.12.15 findet in Stuttgart-Münster ein Hallenspieltag der E-Juniorinnen des Bezirks Enz/Murr statt. Die U11 des SV Böblingen nimmt daran teil.

Folgende Spiele absolviert unser jüngstes Team:

10:00 Uhr: TSV Stuttgart/Mühlhausen I – SVB

10:44 Uhr: SVB – SB Asperg

11:17 Uhr: SVB – TSV Heimerdingen

11:50 Uhr: SV Horrheim – SVB

12:23 Uhr: SVB – Biegelkicker Erdmannhausen I

Wir wünschen den E-Mädchen viel Spaß und Erfolg!

 

Spieltag der E-Juniorinnen in Böblingen

Am Sonntag 4.10.2015 fand am Böblinger Silberweg der 2.Spieltag der E-Juniorinnen der Kreisstaffel Enz/Murr statt. Insgesamt spielten 12 Teams in 2 Gruppen. Die heimische U11 stellte dabei 2 Mannschaften auf.

Folgende Ergebnisse erzielten die Gastgeberinnen:

SVB I – TSV Schwieberdingen 5:0

TSV Heimerdingen – SVB I  0:7

SVB I – TSV Mühlhausen/Stuttgart I 0:1

SV Horrheim – SVB I  1:1

SP Asperg – SVB II  4:0

FC Biegelkicker Erdmannhausen II- SVB II  2:0

SVB II- FC Biegelkicker Erdmannhausen III 1:1

FC Remseck/Pattonville – SV Böblingen II 0:1

SVB II – TSV Mühlhausen/Stuttgart II  0:1

SVB II – TSG Leonberg 1:2

Folgende Spielerinnen waren im Einsatz:

SVB I: Dinah Bräuer, Hannah Ehrlich (10 Tore), Noemi Ehrlich, Kim Hofmeister, Elisa Straub und Lisa Loreck (3 Tore)

SVB II: Aylin Ayyildiz (1Tor), Sara Kim (2 Tore) ,Anna Liskovcova, Brooke Rawcliffeund Georgia Rawcliffe.

DSC_0109

 

Nächster Spieltag der E-Juniorinnen findet in Böblingen statt!

Am kommenden Sonntag, 04.10. findet in Böblingen der 2. Spieltag der E-Juniorinnen des Bezirks Enz/Murr statt.
Die Spiele beginnen ab 13:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Silberweg. Gespielt wird in 2 Gruppen mit insgesamt 13 Mannschaften. Die Spieldauer beträgt jeweils 10 Minuten.

Die SVB E-Juniorinnen haben folgende Spiele:

13:30 Uhr: SVB Biegelkicker Erdmannhausen I
14:12 Uhr: SVB TSV Schwieberdingen
14:54 Uhr: SVB – TSV Heimerdingen
15:36 Uhr: SVB – TSV Mühlhausen / Stuttgart I
16:18 Uhr: SVB –  SV Horrheim

Zuschauer sind herzlich Willkommen um unser jüngstes Team zu unterstützen!

 

 

Erster Spieltag der E-Juniorinnen im Bezirk Enz/Murr

Am 27.09.2015 fand bei den Gastgeberinnen vom TSV Mühlhausen der erste Spieltag der E-Juniorinnen aus dem Bezirk Enz/Murr statt, an dem in dieser Saison auch die E-Mädels des SV Böblingen teilnehmen.

Zwölf Mannschaften waren zum Wettbewerb angereist. Jedes Team hatte 5 Spiele auf dem Kleinfeld 5:5 zu absolvieren.

In ihren ersten Spielen der neuen Saison zeigten die Mädchen, dass sie den Weggang der älteren Kameradinnen zu den D-Juniorinnen gut verkraftet haben. Mit großem Eifer waren alle bei der Sache, zeigten ein faires Spiel und großen Kampfgeist.
Die Böblinger Abwehr stand gut, im ganzen Turnier wurden nur 3 Treffer kassiert und das, obwohl alle Stammtorspielerinnen die Mannschaft verlassen haben. Elisa Straub und Svenja Jörg konnten beide zeigen, dass auch sie das Tor sauber halten können. Im Sturm überzeugte Hannah Ehrlich durch ihre große Geschwindigkeit und Svenja durch ihr technisches Geschick und harten Schuss. Kim Hofmeister kämpfte mit großer Ausdauer in allen Positionen. Theodora Lazarevic und Elisa zeigten sich in der Abwehr zweikampfstark.
Noemi Ehrlich und Dinah Bräuer, die beiden Jüngsten, brachten sich gut ins Spiel mit ein, spielten sich mehre Chancen heraus und Noemi konnte sogar einmal mit einem Tor abschließen.

Ergebnisse

SV Horrheim : SVB 1:6
SVB : TSG Leonberg 9:0
FC Biegelkicker Erdmannhausen II : SVB 1:8
TSV Mühlhausen/Stuttgart II : SVB 1:5
SVB : SGM Sachsenheim 8:0

Für den SVB spielten Hannah Ehrlich (19 Tore), Noemi Ehrlich (1 Tor), Kim Hofmeister (1 Tor), Theodora Lazarevic (2 Tore), Dinnah Bräuer, Svenja Jörg (12 Tore und 2 Spiele als Torspielerin) und Elisa Straub (3 Spiele als Torspielerin).

 

Turniersieg in Kornwestheim zum Saisonabschluss für die E-Mädchen

Das Abschlussturnier der Saison am 19.07.2015 startete mit einigen Verwirrungen. Zunächst war der Platz wegen mehreren Straßensperrungen nur schwer zu finden. Dann waren 11 Teammitglieder angereist, in der Annahme, dass es sich um ein 7er Feldturnier handelt. Vor Ort stellte sich dann aber heraus, dass bei den E-Mädchen nur 5er Teams spielen sollten. zudem hatten 2 Mannschaften kurzfristig abgesagt, so dass das Feld nur noch aus 6 Teilnehmern bestand. Spontan wurde dann umgestellt und entschieden, dass Böblingen mit 2 Teams an den Start geht. Fairerweise wurde uns von der Spielleitung zugestanden, dass aber das jeweils passive Team auch mit Auswechselspielern einspringen durfte. Somit konnte Sophie Lux als Torwart für beide Teams eingesetzt werden. Jedes Match ging über 2x 8 Minuten. Schnell wurden die Mädchen in zwei etwa gleich starke Mannschaften eingeteilt.
Das Auftaktspiel gewann Böblingen 1 gegen Weilimdorf 1 dann mit jeweils einem Tor von Hannah Ehrlich, Sofia Silva Moita und einem tollen Distanzschuss von Anisa Haziri mit 3:0. Einige weitere Chancen konnten leider nicht mit einem Tor abgeschlossen werden. In der anderen Gruppe wurde von Böblingen 2 das erste Spiel gegen Weilimdorf 2 ebenso gewonnen. Hier sorgten Perin Mohammed Ali mit 4 Treffern, Kim Hofmeister und Svenja Jörg mit jeweils 2 Treffern für den höchsten Sieg des Tages. Im nächsten Spiel trat SV Böblingen 2 gegen TSV Mühlhausen an und gewannen durch 4 Tore von Svenja mit 4:0. Danach war wieder Böblingen 1 gefordert und erkämpfte in einem schweren Spiel gegen die Gastgeberinnen aus Kornwestheim ein 1:0 durch ein Tor von Sofia Silva Moita. Das letzte Gruppenspiel gegen SKV Eningen gewann Böblingen 2 souverän  mit 7:2  (3 x Svenja Jörg, 2x Kim Hofmeister und 2x Perin Mohammed Ali). Hier gab es nun zum ersten Mal einen Wechsel bei der Torspielerin. Sophie Lux, die bisher für beide Teams erfolgreich dass Tor gehütet hatte, spielte nun auf ihren Wunsch im Feld. Die ersten 8 Minuten übernahm Svenja Jörg das Tor und die zweite Spielzeit Elisa Straub.
Das erste Halbfinale wurde zwischen Böblingen 1 und Eningen bestritten. Wieder mit Elisa Straub als Torspielerin und Sopie Lux in der Abwehr, konnte auch dieses Spiel mit 4:1 gewonnen werden. Drei Treffer erzielt Sofia Silva Moita, ein Tor Svenja Jörg, die in der zweiten Halbzeit zwischendrin bei Böblingen 1 unterstützte.
Das zweite Halbfinale spielten Böblingen 2 und Kornwestheim aus. Auch hier machten es die Gastgeberinnen unseren E-Mädels ausgesprochen schwer. Sophie Lux rettete mehrfach durch ganz tolle Paraden, da die Kornwestheimerinnen sich immer wieder durchkämpften und gefährliche Torschüsse abgaben. Unter aufbieten aller Kräfte und mit zeitweiser Unterstützung durch Sofia Silva Moita und Hannah Ehrlich konnte das Spiel letztendlich mit einem  1:0 von Svenja Jörg gewonnen werden.
Nun galt es als besondere emotionale Herausforderung ein Endspiel Böblingen 1 gegen Böblingen 2 zu bestreiten. Aus einem Team waren plötzlich Gegnerinnen geworden, die alle nun den Gesamtsieg erringen wollten. Heiße Diskussionen gab es um Torspielerin Sophie Lux, die schließlich eine Halbzeit für jede Teilmannschaft im Tor stand. Die 1.Halbzeit übernahm Elisa Straub für Böblingen 1 das Tor, die zweite Halbzeit Svenja Jörg für Böblingen 2. Nach 2 Minuten gelang Hannah Ehrlich für BB 1 der Führungstreffer, bald darauf konnte aber Svenja Jörg ausgleichen. In der zweiten Halbzeit schoss Elisa Straub Team BB1 in Führung, danach erkämpfte sich aber Böblingen 2 mit zwei Treffern durch Perin Mohammed Ali den Endstand von 2:3 in dem packenden Finale.
Aber schon bei der Siegerehrung war man wieder ganz eins und alle Böblingerinnen nahmen die Pokale für den 1. Platz in Empfang. Ein toller Saisonabschluss, für einige Mädchen das letzte Spiel für die E-Mädchen, da sie als 2004er die nächste Saison in die D-Juniorinnen wechseln.

Folgende Spielerinnen nahmen am Turnier teil!

Böblingen 1: Sofie Lux, Sofia Silva Moita, Hannah Ehrlich, Noemi Ehrlich, Anisa Haziri und Elisa Straub
Böblingen 2: Sofie Lux, Perin Mohammed Ali, Svenja Jörg, Sara Lovric, Xenia Sezgin und Kim Hofmeister

 

Erneuter Turniersieg in Eschenbach

Am Sonntag, den 12.07.15 machten sich die Böblinger E-Mädels auf zum Turnier nach Eschenbach. Diesmal standen in der Vorrunde Gegnerinnen auf dem Spielplan, mit denen die Mannschaft noch keinerlei Erfahrungen gemacht hatte. Das erste Spiel wurde gegen TSG Backnang bestritten. Dank eines Treffers von Svenja konnte das Spiel mit 1:0 gewonnen werden. Das zweite Match gegen den FC Augsburg wurde ebenfalls mit 1:0 mit einem Tor durch Sofia gewonnen. Mit dem nächsten 1:0 (wieder Svenja) gegen den TSV Baltmannsweiler wurde dann der Gruppensieg perfekt gemacht.
In der Zwischenrunde traten die Böblingerinnen dann zunächst gegen die Gastgeberinnen vom TSV Eschenbach an. Diese konnten besonders in der Verteidigung mit sehr großen Spielerinnen aufwarten, so dass es kein Durchkommen für den Sturm vom SVB gab. Aber auch die eigene Verteidigung stand sicher, so dass sich die Mädchen unentschieden trennten. Gegen die bekannte Mannschaft Spvgg Stuttgart konnte Svenja zwei Tore erzielen, so dass die Böblinger E-Mädels ins Finale einziehen konnten.
Im Endspiel zeigten sich die E-Juniorinnen nochmal von ihrer besten Seite. Von Anfang an wurde Druck aufgebaut, so dass das Spielgeschehen meist in der gegnerischen Hälfte stattfand. Sofia brachte die Mädels in Führung und Hannah legte aus einer Distanz von rund 25 Metern einen klasse Schuss zum 2:0 nach.
Überglücklich konnte die Mannschaft den großen Siegerpokal verdient in Empfang nehmen. Besonders die Vorrundenspiel waren eine Herausforderung, da die Gegnerinnen stark waren und auf hohem Niveau gespielt haben.
Alle Mädchen zeigten wieder trotz der großen Hitze starke Leistungen. Nur Maskottchenhund Momo versah seinen Dienst lieber im Schlaf.
Durch Auswechseln konnte Trainer Siggi die Kräfte gut einteilen, so dass bis zum Schluss volle Leistung gebracht wurde. Besondere Anerkennung verdienen auch Abwehr und Torspielerin Sophie, die das gesamte Turnier keinen einzigen gegnerischen Treffer zuließen.

Gespielt haben: Sophie Lux, Hannah Guhl, Perin Mohammed Ali, Elisa Straub, Svenja Jörg, Kim Hofmeister, Anisa Haziri, Theodora Lazarevic, Sofia Silva Moita und Sara Schütz

Turniersieg in Weilimdorf für die E-Juniorinnen

Am Sonntag, den 28.06.15 traten die Böblinger E-Mädchen schon früh morgens zum Turnier um den Solitude Pokal in Weilimdorf an. Trainer Siggi hatte diesmal nur die Mädchen der Jahrgänge 2005 und 2006 aufgestellt (mit Ausnahme von Sofie, die als Torspielerin mit dabei war). Ziel war es, die Mannschaft, die nächste Saison die E-Juniorinnen stellt, schon mal in der geplanten Formation antreten zu lassen.
Beim ersten Spiel gegen den TSV Heimerdingen war dann auch die Verunsicherung deutlich zu spüren, so ganz ohne die “Großen” auf dem Platz zu stehen. Nach der 1:0 Führung durch Svenja konnten die Gegnerinnen das Spiel noch kippen und 1:2 gewinnen.
Doch jetzt wachten das SVB-Team auf. Das nächste Match gegen die körperlich deutlich größeren Juniorinnen aus Rommelshausen gewannen sie mit 3 Treffern durch Hannah souverän ohne Gegentor. Inzwischen war auch Glücksbringerhund Momo eingetroffen, der moralisch unterstützte. Gegen den TSV Schwieberdingen trafen dann Svenja und Hannah, die Gegnerinnen erzielten einen Treffer. Ein weiteres Tor vom SVB wurde leider nicht anerkannt, da der Schiedsrichter nicht gesehen hatte, dass der Ball die Linie schon überquert hatte, bevor er wieder heraus sprang.
Nun gab es erstmal einen Wechsel im Böblinger Tor. Elisa übernahm den Posten von Sofie, die auch gerne ihr Können im Feld zeigen wollte. Die noch jungen Spielerinnen von SGM Steinhofen/Wessingen/Haigerloch kamen aber nur einmal in die Nähe des Böblinger Tors. Dafür versenkte Svenja 5 Mal den Ball und Theodora konnte nun nach schon mehreren guten Versuchen mit einem Tor zum 6:0 abschließen. Beim nächsten Spiel gegen SV Hoffeld II trafen Hannah und Sofie, die eigentlich in der Abwehr platziert war.
Somit konnten die SVB Mädels ihre Runde als Gruppenerste beenden.
Im Halbfinale ging es gegen den 1. FC Lauchhau-Lauchäcker, nun wieder mit Sofie im Tor, welches Böblingen mit 3:0 (3x Hannah) gewinnen konnte.
Das Finale wurde dann gegen Rommelshausen ausgespielt. Jetzt gaben die Mädchen noch mal alles, gingen 1:0 in Führung, kassierten aber dann einen Gegentreffer, so dass es nach Ende der Spielzeit 1:1 stand. Die Entscheidung musste nun im Neunmeter-Schießen herbeigeführt werden. Rommelshausen konnte keinen Schuss verwandeln, dank toller Leistung von Sofie, dafür trafen Svenja und Sarah für den SVB. Belohnt wurde die Mannschaft bei der Siegerehrung mit dem großen Solitude-Pokal und kleinen Trophäen für jede Spielerin. Den Sieg hatten sich alle hart erarbeitet, jede hat ihren Teil dazu beigetragen. Die jüngsten Mitspielerinnen Dinah und Noemi liefen unermüdlich und zeigten schon viele gute Züge, kämpften sich auch manches Mal schon bis zum gegnerischen Tor durch. Die noch wenig spielerfahrenen Tea und Sarah zeigten, was sie imTraining gelernt hatten und machten den Gegnerinnen in der Abwehr das Leben schwer. Kim, Theodora und Elisa überzeugten durch ihre Ausdauer und brachten im Mittelfeld die Bälle in Richtung gegnerisches Tor oder bremsten die Gegnerinnen schon früh in deren Angriffen ab. Hannah und Svenja wirbelten erfolgreich im Sturm, erzielten tolle Treffer und ließen sich nicht einschüchtern. Sofie und zwischendurch Elisa, hüteten erfolgreich das Tor, so dass insgesamt nur 3 Bälle in ihrem Netz landeten.

Weiter so, Mädels, wir freuen uns auf die neue Saison mit dieser prima Mannschaft!

Es spielten:
Sofie Lux, Svenja Jörg, Hannah Ehrlich, Theodora Lazarevic, Kim Hofmeister, Elisa Straub, Sarah Lovric, Tea Jelas, Dinah Bräuer, Noemi Ehrlich

 

E-Mädchen erreichen Finale in Plattenhardt

Am vergangenen Sonntag ging es für das U11-Team zum Hallenturnier nach Plattenhardt.
Nach Siegen gegen SV Winnenden (2:0),  Stuttgart-Ost (6:2) und dem TSV Oberensingen (6:0) zog unser jüngstes Nachwuchsteam als Gruppensiegerinnen ins Viertelfinale ein. In der Runde der letzten Acht wartete die Mannschaft der Gastgeber aus Plattenhardt.
Das Team hat sich in der Vergangenheit zu einem Angstgegner für die E-Juniorinnen entwickelt.
Doch dieses mal konnten die SVB-Mädchen das Spiel deutlich mit 4:0 für sich entscheiden.
Im Halbfinale kam es zum erneuten Aufeinandertreffen gegen das Team aus Stuttgart-Ost. Auch dieses Mal konnte die Partie klar mit 4:0 gewonnen werden. Im Endspiel gab es erneut ein Wiedersehen mit einem Vorrundenteam. Leider wurde das packende Finale gegen den SV Winnenden mit 2:4 verloren.
Die folgenden Mädchen können dennoch stolz auf Ihre geschlossene Mannschaftsleistung sein und sich über einen tollen zweiten Platz freuen:
Sara Schütz (mit Glanzleistung im Tor), Perin Mohamed Ali (1 Tor), Alia Melissopoulou (1 Tor), Anisa Haziri, Kim Hofmeister, Dinah Bräuer, Hanna Navarro (10 Tore) und Svenja Jörg (12 Tore)

 

E-Mädchen erreichen tollen 2.Platz

Am 24.01.15 traten die E- Mädels zum Holiday Inn-Cup in Weilimdorf an.
Beim Eröffnungsspiel gegen die Gastgeberinnen vom TSV Weilimdorf konnte die Mannschaft einen klaren 3:0 Sieg erspielen. Die Juniorinnen vom TSV Heimerdingen erwiesen sich als die schwersten Gegner in der Vorrunde. Doch besonders Perin zeigte sich von ihrer stärksten Seite und erzielte 2 Treffer für die Böblingerinnen, so dass das Spiel schließlich mit 2:1 gewonnen werden konnte. Das dritte Vorrundenspiel gegen die noch junge Mannschaft vomTSV Grünbühl endete nach je zwei Treffern von Perin, Sara und Hanna mit 6:0.
Als Gruppensieger mussten die E- Mädels im Halbfinale gegen die zweiten der anderen Gruppe, die Biegelkicker Erdmannhausen, antreten. Bei dem spannenden Match waren alle gefordert. Die Verteidigung musste die zahlreichen Angriffe der flinken Biegelkicker abwehren und die Stürmerinnen bemühten sich Chancen herauszuspielen und auch umzusetzen. Letztendlich schossen Sophie, die diesmal auf dem Feld und nicht im Tor spielte, und Perin die SVB Mädels zum 2:1 Sieg. Im Finale standen sie dann dem TSV Plattenhardt gegenüber. Hier mussten sich die Mädchen nun, nach einem guten Spiel zum ersten Mal im Turnier mit 0:1 geschlagen geben, so dass sie als Zweitplatzierte stolz ihre Silberpokale bei der Siegerehrung in Empfang nehmen konnten. Eine tolle Leistung für die jungen Spielerinnen!
Für die SVB E-Mädels spielten : Svenja Jörg im Tor, Perin Mohamed Ali ( 7 Tore), Sara Schütz (3 Tore), Hanna Navarro (2 Tore), Sophie Lux (1 Tor), Alia Melisopoulou, Theodora Lazarevic, Kim Hofmeister und Elisa Straub

 

Achtungserfolg der E-Mädchen bei der Fußball Hallenbezirksmeisterschaft Böblingen/Calw der D-Juniorinnen

Am Samstag, den 17.01.15 nahmen die E-Mädels an der Fußball Hallenbezirksmeisterschaft Böblingen/Calw in Altdorf teil. Da bei diesem Turnier die Klasse der E-Juniorinnen nicht im Spielplan vorgesehen war, stellten sich die Youngsters der Herausforderung bei den D-Juniorinnen anzutreten.
Beim ersten Match ließen sich die Mädchen noch den Respekt vor den erfahreneren Spielerinnen der Böblinger D-Juniorinnen anmerken und blieben mit einer 0:4 Niederlage deutlich unter ihren Möglichkeit. Doch ließen sie sich dadurch nur kurz aus der Fassung bringen und nachdem vereinzelte Tränen getrocknet waren, gingen sie konzentriert und voller Kampfgeist in das zweite Match gegen die D-Mädchen vom SV Schönbronn. Die Verteidigung war nun deutlich besser organisiert, so dass die Angriffe der körperlich überlegenen Schönbronnerinnen erfolgreich abgewehrt werden konnten. In der dritten Minute erzielte Svenja Jörg den 1:0 Führungstreffer und in der 8. Minute baute Sara Schütz (mit Unterstützung einer Gegnerin) zu einem Endstand von 2:0 aus.
Auch im dritten Vorrunden-Spiel zeigten die Böblinger E-Mädels, dass sie kämpfen können, mussten sich aber letztendlich 0:2 den deutlich überlegenen Nufringerinnen geschlagen geben.
Nach der Vorrunde folgte noch das Spiel um Platz 5 und 6, welches die E-Mädels gegen die SGM Schönaich/Weil im Schönbuch trotz guter Leistung mit 2:0 verloren. Somit konnten die E-Mädchen sich als sechste von acht Mannschaften aus ihrem ersten Hallenbezirksmeisterschaften verabschieden. Ein wirklich gutes Ergebnis, denn die Gegnerinnen waren 2-3 Jahre älter und viele über einen Kopf größer. Besonders beindruckt hat die starke Motivation der Mannschaft, trotz der ersten herben Niederlage nicht aufzugeben, sondern sich zusammenzuraufen und zu kämpfen. Dazu beigetragen haben sicher auch die aufmunternden Worte von Cotrainer Selcuk, der die Mädchen alleine bei dem Turnier betreute, da Siggi krankheitsbedingt nicht dabei sein konnte und die anfeuernden Rufe der Böblinger D-Mädels, die den Vereinskameradinnen nach dem ersten Spiel den Rücken gestärkt haben.

Gruppenspiele:

SV Böblingen 1 – SV Böblingen 2  0:4

SV Böblingen 1 – SV Schönbronn  2:0

SV Böblingen 1 – SGM Nufringen / Gärtringen / Rohrau 0:2

Spiel um Platz 5: SV Böblingen 1 – SGM Schönaich / Weil im Schönbuch  0:2

Für SV Böblingen I (E-Mädels) waren im Spiel: Sophie Lux als Torspielerin, in der Abwehr: Anisa Haziri, Alia Melissopoulou, Hannah Guhl und Elisa Straub.; im Sturm: Sara Schütz (1 Tor), Svenja Jörg (1 Tor), Perin Mohamed Ali, Hannah Ehrlich;

 

Turniersieg zum Jahresauftakt für die E-Mädels

Nachdem mit dem frühen Aufstehen am Sonntag und dazu noch in den Ferien die erste Hürde genommen war, legten die E-Mädels einen tollen Turnierstart hin und konnten das erste Spiel gegen TSV Mühlhausen gleich mit 6:0 gewinnen. Das beflügelte die Mannschaft so, dass sie sich im zweiten Spiel gegen die starken Spielerinnen von der SGM Oberes Nagoldtal mit 2:1 durchsetzen konnten. Auch bei den nächsten Gegnerinnen vom SB Asperg mussten die Mädchen alles geben um einen 2:0 Sieg zu erringen. Gegen die Gastgeberinnen von der Spvgg Warmbronn gab es dann einen kleinen Durchhänger seitens Böblingen und die Mannschaften trennten sich 0:0. Beim letzten Spiel gegen SV Salamander Kornwestheim wurden dann nochmal alle Kraftreserven mobilisiert und ein souveräner 5:0 Sieg erzielt.
Insgesamt haben die sieben Mädchen eine tolle Leistung gezeigt. Svenja, die diesmal statt im Sturm im Tor stand, hat mit Unterstützung der Abwehr nur einen Gegentreffer kassiert. Im Sturm haben besonders Perin und Leonie Treffsicherheit bewiesen. Die gesamte Mannschaft hat gut zusammen gespielt und sich verdient (mit Unterstützung von Trainer Siggi und Torwarttrainer Wolfgang) den ersten Turniersieg erkämpft. Ein schöner Jahresauftakt!

Für den SVB spielten Svenja Jörg im Tor, Anisa Haziri (1 Treffer), Perin Mohamed-Ali (7 Treffer), Kim Hofmeister, Alia Melissoupoulou, Elisa Straub (1Treffer) und Leonie Graber (6 Treffer) von den D-Mädels, die der durch Ferien dezimierten Mannschaft dankenswerter Weise aushalf.  (BS / 04.01.2015)

U11w Turnier Warmbronn 2015

———————————

So sehen Sieger aus – E-Mädchen holen Turniersieg

Beim letzten gemeinsamen Auftritt sorgte die U11 für einen ganz großen Erfolg. Beim Feldturnier in Stuttgart-Hoffeld gelang dem Team der erste Turniersieg.

Zudem wurde kein Gegentor zugelassen.

Da Pattonville nicht angetreten ist, wurde der Spielplan abgeändert. Statt der geplanten Gruppen- und K.O.-Phase spielten nun alle Teams gegeneinander.

Ergebnisse / Torschützinnen

SVB – Hoffeld  1:0 (Lisa H.)

SVB – Plattenhardt 3:0 (2 xLeonie, Perin)

SVB – Machtolsheim-Merklingen 2:0 (Lisa H., Elizabeth)

SVB – Warmbronn 0:0

SVB – Stuttgart-Ost 3:0 (Lisa L., Elizabeth, Zerina)

SVB – Oberensingen 1:0 (Zerina)

Für die Turniersiegerinnen spielten:   Sara, Svenja, Lisa L., Perin, Sofie, Leonie, Alia, Chantal, Elizabeth, Lisa H., Zerina

Wir bedanken uns bei allen Mädchen, Trainern und Eltern für einen wunderschönen Abschluss der Saison!

 

SAMSUNG CSC

——–

E-Juniorinnen erspielen sich DFB-Abzeichen

Am 25.Juli 2014 war es soweit.  Die E-Juniorinnen hatten die Möglichkeit die Prüfung für das DFB & McDonalds-Fußballabzeichen abzulegen.

Die Prüfung bestand aus den 3 Stationen: Dribbelkünstler, Kurzpass-Ass und Elferkönig.

10 Mädchen sind der Einladung von Abteilungsleiterin Evelyn Klumpp gefolgt und absolvierten alle erfolgreich den Parcours. Zur Belohnung gab es neben Urkunden, die u.a. von unserem Bundestrainer unterschrieben sind, noch einen DFB-Ansteck-Pin.

Zum Abschluss haben die Mädels noch etwas gekickt.

Unser Dank gilt Evelyn für die Organisation, Jupp Stegemann , unseren Trainern und den Eltern, die wie gewohnt unterstützt haben, wo es notwendig war.

© MH

SAMSUNG CSCSAMSUNG CSCSAMSUNG CSC