AKTUELLER RAHMENTERMINPLAN – gültig ab 30.03.2016: 


2015-2016_U17_RTP_8

 

ADRESSEN DER STADIEN (SPIELSTÄTTEN) : 

2015-2016_U17_Anschriften Verbandsstaffel Nord

 

(die Adressen der jeweiligen Spielstätten immer unter WWW.FUSSBALL.DE)

 

INFOS ZU DEN LETZTEN POKAL- BZW. FREUNDSCHAFTSSPIELEN:

(Spielberichte Hallenturniere unter der entsprechenden Rubrik)

09.03.2016: Im letzten Vorbereitungsspiel vor dem Beginn der Rückrunde gewann die SVB bei der U19 des VfL Sindelfingen mit 3:2 Treffern, wobei sich das “alte Leid” mal wieder in aller Deutlichkeit zeigte: der U17 fehlt ein Knipser. Es wurden Chancen für mindestens (!) 8-10 weitere Treffer herausgearbeitet – das Runde wollte an diesem Abend einfach nicht ins Eckige. Für die Treffer zeichneten Andre, Labi und Claudius verantwortlich.

06.03.2016: In einer fairen Begegnung nutzen beide Teams die Möglichkeit, Spielern aus der sogenannten zweiten Reihe entsprechende Einsatzzeiten zu verschaffen. Die SVB hatte das bessere Ende für sich und siegte mit 3:1 Treffern.

05.03.2016: SSV Reutlingen – SVB 12.00 Uhr *** der SSV hat aufgrund von Spielermangel abgesagt

28.02.2016: Neun Treffer bekamen die zahlreich mitgereisten Eltern beim Freundschaftsspiel in Neckarsulm zu sehen; fünf davon erzielten die Gäste. In einer zu Beginn sehr gut geführten Partie  legte die SVB los wie die Feuerwehr und erzielte folgerichtig auch das 0:1; mindestens drei bis vier weitere Treffer hätten es sein MÜSSEN. Als die Verantwortlichen nach ca. 30 Spielminuten einige Wechsel vornahmen, ging zunächst die Ordnung völlig verloren. Die  Sportfreunde kamen besser ins Spiel und erzielten in den nächsten 25-30 Minuten vier (!) Treffer zum zwischenzeitlichen 4:1. Die Coaches der SVB reagierten und nahmen erneut einige Umstellungen vor, welche dann auch schlussendlich zum verdienten 4:5-Sieg führten.

22.02.2016: Auch das Testspiel gegen die U19 der SG Allianz/Lauchhau-Lauchäcker konnte unsere U17 für sich entscheiden. Gegen teilweise ganz gut organisierte Gastgeber, welche sich vor allem in der zweiten Spielhälfte ebenfalls die eine oder andere Torchance erspielen konnten,  gewann die SVB mit 9:1 (6:0), wobei auch dieses Mal mehrere “Hochkaräter” fahrlässig vergeben wurden. Die SVB brachte insgesamt 21 Spieler zum Einsatz und wechselte zur Pause praktisch das gesamte Team aus. Erwähnenswert die starke Leistung von Andre in Hälfte eins, der drei Treffer vorbereitete und die anderen drei selbst erzielte, sowie der Auftritt der beiden Youngster Leon und Vincent, die sich immer wieder gekonnt in Szene setzen konnten.

20.02.2016: In einem weiteren Vorbereitungsspiel empfing die SVB den aktuellen Tabellendritten der VS Süd, die TSG YB Reutlingen. In einer guten Partie gewann die SVB mit 4:2 (3:1) Treffern, wobei leider auch in dieser Begegnung weitere gute Möglichkeiten nicht verwertet werden konnten.

14. bis 20.02.2016: Insgesamt vier Begegnungen trug die U17 innerhalb der letzten 6 Tage aus; drei davon konnten mehr oder weniger deutlich gewonnen werden.

Gleich zum Auftakt der “Testspiel-Quadrologie” setzte es erst mal einen Dämpfer: Beim A-Junioren-Bezirkspokalsieger aus Stuttgart setzte es eine deutliche 1:5- Schlappe, wobei, kein Witz (!), diese Partie auch hätte gewonnen werden können. Die Gastgeber präsentierten sich auf “ihrem” Kunstrasen als ein spielerisch gutes Team, welches die Unsrigen ein um’s andere Mal in Verlegenheit brachte und nicht unverdient nach 25 Minuten mit 3:0 führte. Ab dann spielte nur noch die SVB, konnte allerdings auch die aller besten Möglichkeiten nicht verwerten. Nach dem Wechsel dasselbe Bild: Die U17 drängt, der TBU kontert klassisch (und erfolgreich!). Mehrere “1000%ige” wurden liegen gelassen, so dass final eine 1:5-Niederlage zu verzeichnen war.

Zwei deutlichen Siegen gegen zwei U19-Teams aus verschiedenen Bezirksstaffeln zum Wochenanfang (9:0 bei der SG LE) und in der Wochenmitte 11:2 (bei der SG Weil im Schönbuch) folgte ein 4:2 gegen den aktuellen Tabellendritten der Verbandsstaffel Süd, die TSG YB Reutlingen. Bei  widrigen Bedingungen (Schneetreiben, Kälte) zeigte die SVB wie auch der Gast über weite Strecken gute Leistungen, die U17 vergaß aber wieder wie so oft in den letzten Partien das Tore schießen: der Sieg hätte zweifelsohne auch deutlicher ausfallen können.

12.02.2016: TV Echterdingen – SVB 18.00 Uhr *** Der TVE hat aufgrund von Spielermangel abgesagt ***

06.02.2015: Beinahe mit dem aller letzten Aufgebot – aus dem ursprünglichen 25er-Kader standen gerade noch 12 Feldspieler zur Verfügung; der Rest musste krankheits- oder verletzungsbedingt passen – trat die U17 bei den Verbandsstaffelkollegen aus Rottenburg an. In einer guten und fairen Partie trennte man sich 2:2, wobei die Gäste ein leichtes Chancenplus zu verzeichnen hatten. Torschützen: Claudius und Dani.

03.02.2016: Eine gute Leistung zeigte die U17 beim Tabellenführer der A-Junioren-Bezirksstaffel Stuttgart, dem SV Bonlanden. Nach 90 Spielminuten stand’s 1:5, und der Sieg ging auch in dieser Höhe in Ordnung. Torschützen: Andre (4) und Marc.

31.01.2016: In einem kurzfristig anberaumten Testspiel gewann die SVB beim U15-Regionalligisten der Stuttgarter Kickers sicher mit 5:0 Treffern. Torschützen: Andre, Aron (2) und Patrick (2).

15.09.2015: Dank einer wirklich guten Teamleistung gelang der U17 ein hochverdienter 2:0-Sieg beim FV Olympia Laupheim, was gleichbedeutend mit dem Einzug in die nächste Pokalrunde ist. Die Treffer markierten Kelvin Macey und Marc Hetzel. Ein ausführlicher Spielbericht unter der Rubrik “Presseberichte”.

13.09.2015: Beim Feldturnier in Frickenhausen belegte die U17 nach Vorrundensiegen über Eningen u.A. (3:0, kampflos), TV Hochdorf (4:0), SV Bonlanden (3:0).TSV Weilheim (3:0) den ersten Rang in Gruppe C und qualifizierte sich nach weiteren Siegen gegen den TSV Jesingen (5:1, VF) und den FV 09 Nürtingen (1:0, HF) für das Finale.  In diesem unterlag man nach einem Patzer der U16 des SSV Reutlingen recht unglücklich mit 0:1.

05.09.2015: Mit einem 3:1 Sieg gegen den SV Stuttgarter Kickers II zog die U17 in die erste Hauptrunde des ADAC-Verbandspokals ein.

26.07.2015: Teilweise recht ansehnliche Leistungen seitens der SVB gab’s dann am Tag drauf beim gut besetzten LV in Balingen zu sehen. Nach Siegen gegen den SC Pfullendorf  (1:0 – Verbandsliga Südbaden) und den FC 07 Albstadt (3:0 – Verbandsstaffel Süd WFV) sowie drei Unentschieden gegen den SV Zimmern (1:1 – Verbandsstaffel Süd WFV), die TSG Balingen I (1:1 – Oberliga BaWü) und die TSG Balingen II (0:0 – Bezirksstaffel Zollern/Alb) reichte es schlussendlich zum dritten Rang im Sechserfeld. Sieger wurde der SV Zimmern mit 11 Punkten vor dem punktgleichen “1er-Team” der Gastgeber; die Plätze 4 bis sechs belegten die TSG II, der SCP sowie der FCA.

12.07.2015: Ganz anders dann der Auftritt der neuformierten U17 sonntags beim Leistungsvergleich in Musberg. Nach einer knappen 1:2 Niederlage gegen die U17 des Neu-Bundesligisten SV Stuttgarter Kickers (es wäre mehr drin gewesen!), einem 4:0 gegen die U19 der SG LE sowie einem abschließenden 5:3 gegen die U17 der SGR Offenbach belegte die SVB einen hervorragenden zweiten Platz noch vor der SGR Offenbach sowie den Gastgebern. Ungeschlagener Sieger wurde der Kooperationspartner aus Degerloch. Alle Resultate im Überblick: SVB – Kickers 1:2, SG LE U19 – Offenbach 2:4, SVB – SG LE U19 4:0, Kickers – Offenbach 2:0, SVB – Offenbach 5:3, Kickers – SG LE U19 2:0.

11.07.2015: Beim gut besetzten Waldebene-Ost-Cup auf der “Wangener Höhe” schied die SVB bereits im Achtelfinale mit 0:1 gegen den Hessenligisten SGR Offenbach aus. Dies ist ja an sich nichts Schlimmes, da die Offenbacher immerhin in der zweithöchsten deutschen B-Juniorenliga spielen und bei ihrem Auftritt absolut zu überzeugen wussten. Viel schlimmer wiegt der Tatbestand, dass die SVBler nach einem Remis gegen Fellbach (1:1) und den TBU (0:0) sowie einer Niederlage gegen die Spvgg. Feuerbach (0:1) in keinem der drei Gruppenspiel zu überzeugen wussten und erst in der Partie gegen den bereits erwähnten Hessenligisten zumindest ansatzweise aufzeigten, was in ihnen steckt.

05.07.2015: Alles in allem kein “Highlight” war der erste Auftritt der neuformierten U17 – nur zwei Spieler aus der vorherigen Saison waren im Einsatz – beim Turnier in Weil der Stadt. Nach insgesamt drei einigermaßen ordentlichen sowie einem “ganz gruseligen” Auftritt gewann der SVB das Turnier durch einen 1:0-Sieg im Finale gegen die SVB U16.