Zweiter Platz beim Städte-Cup

Zum ersten Mal seit dem Jahr 2015 musste sich die Böblinger U19 beim Städte-Cup 2017 mal wieder einer Mannschaft geschlagen geben.

Beim Städte-Cup treffen jährlich die Teams aller Altersklassen des Großraums Böblingen-Sindelfingen aufeinander. Neben der U19 der SV Böblingen nehmen auch die Teams des VFL Sindelfingen, der GSV Maichingen, der Spvgg Holzgerlingen und des TSV Dagersheim. Gespielt wird im Sindelfinger Glaspalast auf einem Kunstrasen mit Vollbande. Der Turniermodus gleicht dem Ligaspielbetrieb.

Nur sehr schleppend starteten die Böblinger in das Turnier. Im ersten Spiel gegen den VFL Sindelfingen hatte die SVB zwar mehr Spielanteile, schaffte es allerdings nur ganz selten sich nennenswerte Torgelegenheiten herauszuspielen. Da auch der VFL Sindelfingen seine Tormöglichkeiten ungenutzt ließ trennten sich beide Teams mit einem torlosen Remis. Im weiteren Turnierverlauf konnten sich die Böblinger von Spiel zu Spiel steigern. Gegen die Spvgg Holzgerlingen gelang ein 2:0 Sieg. Der TSV Dagersheim konnte mit 3:0 besiegt werden. Das letzte Spiel des Turniers stellte dann gleichzeitig das entscheidende Spiel dar. Die SVB benötigte gegen die GSV Maichingen mindestens ein unentschieden um den Städte-Cup erneut zu gewinnen. In diesem Spiel zeigte die Böblinger U19 ihre beste Leistung während des Turniers, verpasste es aber sich dafür mit einem Tor zu belohnen. Jede Menge hochkarätigen Tormöglichkeiten blieben ungenutzt. Kurz vor Schluss genügte eine Unaufmerksamkeit im Spielaufbau für die Maichinger Führung. Für die Böblinger U19 blieb somit nur der zweite Platz.

Trauriger Höhepunkt war der Spielabbruch der Partie des VFL Sindelfingen gegen den GSV Maichingen. Zu diesem kam es aufgrund gewalttätiger Szenen sowohl auf dem Spielfeld als auch auf der Tribüne. Fast schon ein wenig bizarr, dass eine Mannschaft, welche für einen Spielabbruch aufgrund gewalttätiger Szenen mitverantwortlich war zum späteren Turniersieger gekürt wird.

Das letzte Spiel des Jahres entfällt

Der ursprünglich für Samstag, den 09.12.2017 terminierte Rückrundenauftakt gegen die U19 der TSG Hofherrnweiler wurde abgesagt. Grund hierfür ist die Unbespielbarkeit des Kunstrasenplatzes am Silberweg in Böblingen.
Das Spiel wird am Samstag, den 03.03.2018 (Spielbeginn um 12:30 Uhr) nachgeholt werden.

Coup gegen den Ligakrösus

VFL Nagold U19 vs. SV Böblingen U19 1:2 (0:0)

Zum letzten Spieltag der Vorrunde der A-Junioren Verbandsstaffel Nord war die U19 der SV Böblingen beim VFL Nagold zu Gast. Der seit zehn Spielen siegreiche Tabellenführer aus Nagold kam besser in die Partie, gewannen die ersten Zweikämpfe und hatten die ersten guten Tormöglichkeiten. Diese vereitelte der gut aufgelegte Böblinger Schlussmann Halil Kocak. Nach gut einer halben Stunde konnten dann auch die Gäste der Partie mehr und mehr ihren Stempel aufdrücken, scheiterten mit guten Tormöglichkeiten aber entweder am Nagolder Torspieler oder am Aluminium. Auch nach der torlosen ersten Halbzeit gestaltete sich der Beginn des zweiten Durchganges ausgeglichen. Große Tormöglichkeiten blieben zunächst jedoch aus. Dies änderte sich in der 57. Spielminute. Ein Gästefreistoß von Till Fabisch landete im Nagolder Tor. In der Folge waren die Böblinger das bessere Team. Dementsprechend baute Labinot Dodoli in der 70. Spielminute die Führung aus. Nach schönem Direktspiel wurde dieser im Strafraum freigespielt und versenkte den Ball aus 11 Metern ins lange Eck. In der Schlussphase erhöhten die Gastgeber die Schlagzahl und warfen noch einmal alles nach vorne. Die daraus resultierenden Kontergelegenheiten wurden zum Teil fahrlässig liegen gelassen. Zehn Minuten vor Spielende gelang den Nagoldern der Anschlusstreffer nach einem Eckball. Die letzten Minuten waren geprägt von anrennenden Gastgebern und verteidigenden Gästen. Diese konnten den Vorsprung erfolgreich verteidigen. Unrühmlicher Höhepunkt war eine rote Karte gegen einen Böblinger Angreifer. Dieser lies sich nach einem Schubser zu einem leichten Nachtreten verleiten.

Zum Abschluss des Kalenderjahres erwarten die Böblinger am kommenden Samstag (14:30 Uhr) die TSG Hoffernweiler am Silberweg. Diese Partie stellt gleichzeitig den ersten Spieltag der Rückrunde dar.