TSG Backnang U17 vs SV Böblingen U17

vs
3. April 2016
Spielstand: 4 - 3

Spielbericht

Die TSG Backnang ging bereits nach einer knappen Viertelstunde mit 1:0 in Führung. Eine Flanke von der linken Seite konnte der Mittelstürmer der TSG Backnang unbedrängt ins Tor der SV Böblingen köpfen. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem beide Mannschaften gute Torchancen herausarbeiten und liegen ließen.

Die SV Böblingen erarbeitete sich in gewohnter Weise Torchancen über die Flügel. Im defensivem Bereich gelang es aber nicht, das starke Team der TSG Backnang daran zu hindern, hochkarätige Torchancen herauszuspielen. Die TSG Backnang konnte ihren Mittelstürmer immer wieder gekonnt in Szene setzen.

André Simao war’s dann auch, der den Ausgleich zum 1:1 erzielte. Nach guter Einzelleistung steckte Labinot Dodoli wenig später auf Simao durch, und dieser erzielte den Führungstreffer. Leon Tuksar legte anschließend sehr schön für Danijel Zugac auf, der aber freistehend das Tor zum 1:3 nicht machte. Unglücklicherweise gelang Backnang noch vor der Pause der Ausgleich durch einen haltbaren Freistoßtreffer.

Nach der Pause setzte sich das Spiel der ersten Halbzeit fort: SV Böblingen stark in der Offensive durch Einzelaktionen und anfällig durch die Angriffe der TSG Backnang. Es gelang nicht, die TSG Backnang im Mittelfeld daran zu hindern, gefährliche Angriffe zu initiieren.

Nachdem es durch zwei Foulelfmeter, jeweils einen auf jeder Seite, zwischenzeitlich 3:3 stand, ging die TSG Backnang erneut mit 4:3 in Führung. Die SV Böblingen hatte vor dem Elfmter erneut eine klare Torchance nicht genutzt.

In der Schlussphase löste die SV Böblingen die Viererkette in der Abwehr auf und stellt auf Dreierkette um, um in der Offensive noch größeren Druck zu entwickeln. Diese Maßnahme war aber nicht von Erfolg gekrönt. Denn abermals wurden hochkarätige Torchancen zu Ausgleich nicht genutzt.

Die SV Böblingen verlor gegen starke Backnanger. Ein Unentschieden wäre ein gerechtes Ergebnis gewesen.

Aufstellung

2. Philipp Horny
3. Albion Maliqi
7. Andre SimaoTorTorTor
8. Danijel-Niko Zugac
11. Maurice Grözinger
12. Labinot Dodolli
19. Kelvin Macey
20. Marc Hetzel
22. Claudius Horsch
5. Maxim Schaffert

Auswechslungen

6. Leon TuksarWechsel2
17. Julef SchneiderWechsel8
25. Anton SakuWechsel6