Zweiter Platz für U10a in Vaihingen

01.07.2017 – Beim stark besetzten Turnier des SV Vaihingen zeigten die Böblinger Kicker eine hervorragende Gesamtleistung.

Schon in der Vorrunde warteten durchweg hochkarätige Gegner aus dem Stuttgarter Raum. Gleich im ersten Spiel ging es gegen die Eintracht Stuttgart. Sofort hellwach hielt die U10a sich bravourös gegen die klug aufspielenden Gegner. Kurz vor Schluss wurde die harte Arbeit mit dem 1:0 Siegtreffer belohnt. Danach dominierten die Böblinger direkt im Anschluss das 2. Vorrundenspiel gegen die Neckarsulmer Sportunion und gewannen auch hier mit 1:0. Nach nur einer kurzen Verschnaufpause ging es in das dritte Spiel in Folge gegen den FSV Waiblingen. Durch die kurzen Pausen nicht im Spielfluss gestört zeigten die jungen Kicker auch hier eine tadellose Leistung und hielten den Gegner weitestgehend in Schach und gingen sogar mit 1:0 in Führung. Durch den breit aufgestellten Kader konnte das Spielniveau trotz häufiger Wechsel permanent hoch gehalten werden und der dritte Sieg in Folge eingefahren werden. Gegen den SV Vaihingen II zauberten die Böblinger dann und bezwangen den Gegner ungefährdet mit 3:0.

Im Halbfinale wartete die SGV Freiberg und die U10a machte ihr bestes Spiel seit langem. Völlig unbeeindruckt vom Klassenunterschied ging man mit 1:0 in Führung. Routiniert und abgebrüht hielt sie danach den aufdrehenden Gegner in Schach und konnte sogar noch das 2:0 erzielen.

Der SV Vaihingen I überrumpelte die Böblinger Abwehr im Finale mit blitzschnellen Angreifern und so musste unser bis dahin unbezwungene Torwart zum ersten Mal hinter sich greifen. Schon kurz danach wurde die Abwehr zum zweiten Mal überwunden und es stand 0:2. Doch die U10a ergab sich nicht ihrem Schicksal und bäumte sich gegen die Niederlage auf. Eine sehenswerte Einzelaktion auf der rechten Seite gegen drei Gegenspieler mit einer anschließenden butterweichen Flanke wurde mit dem Kopf ins gegnerische Tor zum Anschlusstreffer „gestreichelt“. Nach dem Motto „Alles oder nichts“ wurde nun kompromisslos gestürmt um den Ausgleich noch zu erzielen. Aber der Gegner war clever genug, einen Konter zum 3:1 Endstand zu nutzen.

Nach einer Glanzleistung aller Spieler, Trainer und Eltern endete dieser begeisternde Nachmittag erfolgreich mit dem 2. Platz und der Erkenntnis, im Stuttgarter Jugend-Fußballzirkus jederzeit mithalten zu können.

Hier geht es zu den Ergebnissen.

Es spielten: Joel (TW), Jasin, Musa, Riccardo, Leart, Henry, Albion, Patrick, Marijan, Samuel, Dimitrios


——

U10a ist Meister in der Kreisstaffel 3 der E-Junioren

24.06.2017 – Mit einem möglichen Sieg gegen den TV Altdorf I hatten die Böblinger es in der eigenen Hand, die Kreisstaffel 3 zu gewinnen.

Bei angenehmeren Temperaturen und einem perfekten Spielrasen am Zimmerschlag wollten die Böblinger Kicker nach 6 Siegen in Folge die wfv-Rückrunde mit einem weiteren Sieg beenden. Das merkte man der Mannschaft schon direkt nach dem Anpfiff an. Die Jungs brachten all ihr Können, Cleverness, Spritzigkeit und Aggressivität auf den Platz und führten schon nach kurzer Zeit mit 1:0.

Der Gegner konnte mit dem hohen Tempo nicht mithalten und musste ein ums andere Mal in höchster Not vor den anstürmenden Böblingern klären. Kurz vor der Halbzeit klingelte es dann doch noch verdient zum 2:0.

Auch in der zweiten Spielhälfte merkte man der U10a die Spielfreude an und die Zuschauer sahen tolle Kombinationen, packende Zweikämpfe und jede Menge weiterer glänzend herausgespielter Torchancen. Zwingendermaßen fiel auch schnell das 3:0. Danach nahmen die jungen Kicker das Tempo etwas aus dem Spiel und so konnte Altdorf ein paar Mal auch unseren bis dahin arbeitslosen Torwart prüfen, der aber seinen Kasten bis zum Schluss sauber hielt. In der Nachspielzeit klappte dann noch der Treffer zum 4:0 Endstand.

Die U10a erreichte 7 Siege in 7 Spielen mit 47:7 Toren, wobei der Sieg gegen Grafenau nachträglich gelöscht wurde, da diese mitten in der Runde ihre Mannschaft zurückzogen. Die Böblinger waren in fast allen Partien spielbestimmend und dem Gegner überlegen. Das hatten sie vor allem dem Trainer-Trio Fatmir, Neki und Mate zu verdanken, die die jungen Kicker auf jedes Spiel taktisch, mental und natürlich auch spielerisch perfekt vorbereiteten und am Spielfeldrand emotional mit den Spielern mitfieberten. Aber auch die Eltern waren bei jedem Spiel anfeuernd und manchmal auch tröstend zur Stelle.

Die U10a hat im Landkreis wieder eindrucksvoll gezeigt, dass es am SV Böblingen so schnell kein Vorbeikommen gibt.

Endergebnis:
SV Böblingen II : TV Altdorf I = 4 : 0

Es spielten: Joel (TW), Jasin, Leart, Riccardo, Henry, Tillmann, Albion, Samuel, Marijan, Dimitrios


——

U10a gewinnt Spitzenspiel gegen GSV Maichingen

20.06.2017 – Bei über 30 Grad auf dem Platz standen sich die beiden ungeschlagenen Mannschaften der E-Junioren Kreisstaffel 3 in Maichingen gegenüber. Der Sieger der Partie würde einen riesengroßen Schritt zur Staffelmeisterschaft machen. Unter diesem Druck gingen die U10a-Kicker trotzdem hoch motiviert und selbstbewusst auf den Platz.

Allerdings wurden sie schon nach 2 Minuten vom Gegner eiskalt erwischt und ein trockener Flachschuss landete im Böblinger Tor. Verunsichert durch diesen frühen Rückstand klappt in der Anfangsphase nur wenig und die Maichinger dominierten weiter das Spiel. Erst nach 10 Minuten rappelten sich die Böblinger auf und stemmten sich gegen die Angriffswellen des Gegners.

Belohnt wurde diese Anstrengung mit einem tollen Weitschuss, der sich in hohem Bogen ins Maichinger Tor senkte und den Ausgleich markierte.
Doch postwendend gelang dem Gegner wieder der Führungstreffer zum 2:1 und hätte mit einem zweifelhaften Strafstoß sogar die Führung noch ausbauen können. Der Schuss ging aber über das Tor.

Die (bei diesen Temperaturen ausnahmsweise angenehme) kalte Dusche gab es dann in der Halbzeitansprache des Trainertrios. Und die zeigte Wirkung.
Erfrischt und kampfbereit drängte die U10a direkt nach Wiederanpfiff auf den Ausgleich und ein sehenswerter Schuss fast von der Torauslinie lies die Böblinger Fans laut aufjubeln. Aufgepeitscht durch diesen Treffer drehten die Böblinger endlich auf und wollten nun auch den Sieg klar machen.

Nur 3 Minuten später flog ein satter Schuss aus dem Halbfeld an Freund und Feind vorbei ins Maichinger Tor und die Böblinger gingen zum ersten Mal in diesem Spiel in Führung. Es entwickelte sich dann ein aufregendes Hinundher-Spiel mit brillanten Chancen auf beiden Seiten. Denn auch die Maichinger wollten sich nun nicht geschlagen geben.

Die U10a aber stemmte sich mit allen Kräften dagegen und konnte die Maichinger gut in Schach halten. Bis zum Schluss fiel kein weiterer Treffer mehr und die Böblinger feierten den 3:2 Sieg ausgiebig mit viel Wasser.

Endstand:
GSV Maichingen II – SV Böblingen II = 2 : 3 (2 : 1)

Es spielten: Joel (TW), Jasin, Musa, Leart, Riccardo, Henry, Tillmann, Albion, Samuel, Marijan, Dimitrios

——

3 Siege in 3 Spielen für die U10a

06.05.2017 – Einen perfekten Start in der Kreisstaffel 3 der E-Jugend legte die Böblinger U10a an den letzten drei Samstagen hin.

Im ersten wfv-Spiel in diesem Jahr trafen die jungen Kicker um das Trainertrio Fatmir, Neki und Mate auf die SpVgg Holzgerlingen IV. Schon nach den ersten Minuten hatte unser Team seine Nervosität vor dem ersten Feldspiel in 2017 abgelegt und es war klar, dass der Gegner unserem Team nichts entgegenzusetzen hatte, denn es stand bereits 4:0 für den SVB. Jeder durfte torschußtechnisch mal ran und so stand es am Ende 13:0 für die U10a, wobei der Schiedsrichter im Spielbericht noch ein Tor für uns unterschlagen hatte.

Zuhause im Zimmerschlag wartete am Samstag drauf die SGM Jettingen I. Hier entwickelte sich sofort ein interessanteres Spiel, da die 2006er Spieler des Gegners uns doch mehr abverlangten. Trotzdem riefen die Böblinger ihr komplettes Potential ab und drückten die Jettinger oft in die eigene Hälfte, erspielten sich zahlreiche Torchancen und führten zur Pause bereits mit 3:0. Etwas ruhiger ging es in die zweite Halbzeit und die Chancenverwertung wurde auf ein Minimum heruntergefahren. Trotz teils brillianter Spielzüge und Kombinationen fiel nur noch ein Tor zum Endstand von 4:0.

Ziemlich hektisch begannen die jungen Kicker das Spiel beim TSV Grafenau I. Erst als ein Weitschuss im gegnerischen Tor landete, wurden die Torchancen zahlreicher und der Gegner dominiert. Allerdings fehlte oft der letzte Schritt oder die Zielgenauigkeit und es reichte nur für zwei weitere Tore vor der Halbzeit. Den Grafenauern gelang zwischenzeitlich ein Torschuss, der aber am Tor vorbei ging. Gleich nach Wiederanpfiff erhöhte der Sturm auf 4:0. Doch durch einen einfachen und perfekt vorgetragenen Konter verkürzte der Gegner auf 1:4 und witterte doch noch seine Chance. Ein Dreierpack aus schön herausgespielten Toren stellte die U10a die Dominanz wieder her. Ein Weitschuss von hinter der Mittellinie landete ebenfalls beim Gegner im Netz, ehe dieser noch mit einem Tor nach einem Eckball den Endstand von 8:2 markierte.

Drei Samstage, drei Spiele, drei Siege – so lautet die bisherige Erfolgsformel der U10a in der Kreisstaffel 3 in 2017. Du so darf es auch gerne weiter gehen.

u10a_grafenau_170506

——

U10a gewinnt eigenes Turnier in der Murkenbachhalle

12.02.2017 – Pierre Littbarski, Franz Beckenbauer und Hansi Müller waren am Sonntag nicht in der Murkenbachhalle in Böblingen und haben deshalb einen spannenden und leidenschaftlichen Fußballtag verpasst. Alle anderen anwesenden Zuschauer sahen packende Spiele und am Ende eine glückliche U10a mit den Siegerpokalen in den Händen.

In der Vorrunde wurden die Gegner VfL Kirchheim 2, TSV Dagersheim und TSV Grafenau relativ deutlich mit 5:0, 4:0 und 10:0 besiegt. Gegen den letzten Vorrundengegner GSV Maichingen wurde es dann zum ersten Mal spannend. Gleich zu Beginn konnte Maichingen durch eine scharfe Flanke und dem unglücklichen Eigentor mit 1:0 in Führung gehen. Die Böblinger drängten auf den Ausgleich und schlossen einen Konter sehenswert zum 1:1 ab. Wenige Sekunden vor dem Ende war sogar noch die Chance zum Sieg da, aber der Weitschuss ging nur an die Latte. Aufgrund des schlechteren Torverhältnisses ging es als Gruppenzweiter gegen den Ersten und Dritten der Gruppe B in die Zwischenrunde.

Gegen die SG Gäufelden gelang den jungen Kickern nach einem abgefangenen Abstoß das 1:0 und nach einem schnellen Gegenstoß das 2:0. Nach einem Ballverlust konnte Gäufelden auf 2:1 verkürzen. Trotz zahlreicher Eckbälle gelang der U10a kein weiterer Treffer und der Gegner drängte auf den Ausgleich. Nach einem schnellen Konter konnte unser Torwart den ersten Schuss noch prima abwehren, der Nachschuss markierte dann aber den Endstand von 2:2.

Im Spiel gegen den VfL Sindelfingen kassierten wir wieder zu Beginn das 0:1, konnten nach einem schnellen Einkick aber den Ausgleich erzielen. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld erzielten unsere Stürmer im gekonnten Zusammensiel die Führung. Danach hatten die Böblinger das Spiel im Griff und konnten kurz vor Schluss durch einen kuriosen Lattentreffer, der danach noch ins Tor ging, den 3:1 Endstand herstellen.

Im Halbfinale trafen die jungen Kicker auf den IBM Klub. Nach einem beherzten Solo gelang das 1:0 und es entwickelte sich ein tolles Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Der Gegner erhöhte gegen Ende den Druck, aber auch die U10a kam immer wieder zu klasse Torchancen, die aber nicht verwertet wurden. So blieb es am Ende beim knappen 1:0 Sieg und dem Einzug ins Finale.

Hier wartete wieder der GSV Maichingen und schenkte den Böblingern nach einer Ecke gleich das 0:1 ein. Doch wie in den bisherigen Spielen und den frühen Rückständen kämpfte die junge Mannschaft hervorragend und schaffte mit einer Glanzleistung im Mittelfeld und dem direkten Zug aufs Tor den Ausgleich zum 1:1. Motiviert und taktisch klug eingestellt vom Trainertrio Fatmir, Neki und Mate drängte die U10a nun auf den Sieg und kam mehrmals brandgefährlich vor das gegnerische Tor. Ein Vorstoß über die rechte Seite wurde mit einem sehenswerten Treffer aus spitzem Winkel zum 2:1 Endstand abgeschlossen.

Die U10a gewann nach einer überragenden Tagesleistung nach 6 Stunden das eigene Turnier und ging zufrieden und stolz mit den goldglänzenden Pokalen nach Hause.

Die Ergebnisse:

Vorrunde:
SV Böblingen 1- VfL Kichheim 2 = 5 : 0
TSV Dagersheim – SV Böblingen 1 = 0 : 4
TSV Grafenau – SV Böblingen 1 = 0 : 10
SV Böblingen 1 – GSV Maichingen = 1 : 1

Zwischenrunde:
SG Gäufelden – SV Böblingen 1 = 2 : 2
SV Böblingen – VfL Sindelfingen = 3 : 1

Halbfinale:
SV Böblingen 1 – IBM Klub = 1 : 0

Finale:
GSV Maichingen – SV Böblingen 1 = 1 : 2

Es spielten: Joel (TW), Musa, Jasin, Albion, Henry, Samuel, Marijan, Driton

——

2. Platz für die U10a in Waiblingen

06.01.2017 – Spannende Spiele, packende Zweikämpfe, brilliante Spielzüge, hervorragende Einzelaktionen, jede Menge Glanzparaden, begeistertes Publikum, scharfe Leberkäsweckle …

Nein, die U10a war nicht beim Champions-League-Finale sondern bei ihrem ersten Hallenturnier im neuen Jahr in Waiblingen. Im stark besetzten Turnier wurde der erste Gegner SV Breuningsweiler mit 8:0 regelrecht abgefertigt. Mit der Neckarsulmer SU stand der erste starke Gegner auf dem Platz und es entwickelte sich ein rasantes Spiel mit Chancen und Paraden auf beiden Seiten. Kurz vor Ende konnte ein Freistoß-Abpraller direkt zum knappen 2:1 Endstand verwandelt werden. Gegen den SV Vaihingen nahmen die jungen Kicker sofort das Heft in die Hand und konnten nach einem zu kurzen Abschlag das 1:0 erzielen. Im direkten Gegenzug fiel aber der Ausgleich. Im weiteren Verlauf kämpften beide Mannschaften um den Sieg und Vaihingen schaffte tatsächlich in der letzen Spielsekunde nach einem verunglückten Freistoß aus der eigenen Hälfte den 2:1 Siegtreffer, nachdem unser Torwart mehrmals in höchster Not retten musste.

Als bester Gruppen-Dritter ging es im Viertelfinale gegen den Gastgeber FSV Waiblingen. Auch hier sahen die Zuschauer ein rassiges Fußballspiel mit einem traumhaften Böblinger Kopfballtor nach Eckball zum 1:0. Der Gegner gab nicht auf doch ein Eigentor wieder nach einem Eckball besiegelte den 2:0 Sieg der U10a.

TUS Freiberg war der Gegner im Halbfinale und nach starkem Start musste unser Torwart wieder einmal glänzend parieren, nachdem der Gegner nach einer Ecke sofort den Konter gestartet hatte. Danach fingen sich die jungen Kicker und gingen mit zwei klasse herausgespielten Toren 2:0 in Führung. Eine Unachtsamkeit beim Abwurf nutze der Gegner aber sofort eiskalt zum Anschlusstreffer. Doch im direkten Gegenzug erhöhten die Böblinger auf 3:1 und hatten danach den Gegner fest im Griff, auch Konter gelangen diesem nicht mehr. Ein schnell ausgeführter Freistoß wurde zum 4:1 Endstand versenkt.

Im Finale hatte die U10a die Möglichkeit zur Revanche gegen den SV Vaihingen und die Zuschauer bekamen das beste Spiel des Tages zu sehen. Hervorragende Torchancen auf beiden Seiten, es ging rauf und runter, die Spieler mobilisierten nochmal alle Kräfte und 5 Sekunden vor Schluss hätte der Siegtreffer frei vor dem Tor fallen können. Aber es blieb beim torlosen Unentschieden und es gab 5 Minuten Verlängerung. Auch hier lies keiner der Spieler locker und die Spannung war fast unerträglich, doch auch hier fiel kein Tor und es kam zum ungeliebten 9-Meterschießen. Nach zwei glücklosen Böblinger Schützen hieß es leider am Ende 2:4 für Vaihingen.

Mit dieser hervorragenden Leistung auf ganz hohem Niveau verließen die jungen Böblinger Kicker keineswegs enttäuscht oder geknickt den Platz, sondern freuten sich über die tolle Mannschaftsleistung und den gelungenen Start ins neue Jahr. Weiter so.

Die Ergebnisse:

Vorrunde:
SV Breuningsweiler – SV Böblingen 0 : 8
SV Böblingen – Neckarsulmer SU 2 : 1
SV Böblingen – SV Vaihingen 1 : 2

Viertelfinale:
FSV Waiblingen – SV Böblingen 0 : 2

Halbfinale:
SV Böblingen – TUS Freiberg 4 : 1

Finale:
SV Böblingen – SV Vaihingen 2 : 4 n.E. (0:0)

Es spielten:
Joel (TW), Jasin, Leart, Henry, Albion, Samuel, Marijan

——

U10a gewinnt Turnier in Schmiden

11.12.2016 – Nach dem Turniersieg in Ehningen zwei Wochen zuvor setzte die U10a beim letzten Hallenturnier im Jahr 2016 nochmals ein klares Zeichen und gewann das E2-Turnier beim TSV Schmiden souverän und ungefährdet.

Die Vorrunde wurde als Gruppenerster ohne Gegentore abgeschlossen, im Viertel- und Halbfinale den Gegnern keine Chance gelassen und so kam es zum Finale gegen die erste Mannschaft des Turnierausrichters TSV Schmiden. Doch auch hier waren die jungen Böblinger hoch konzentriert und liesen nichts anbrennen. Mit einem 1:0 Sieg wurde das Finale beendet und der Turniersieg klar gemacht. Anschliessend freuten sich Kicker der U10a über die goldenen Pokale.

Es spielten: Joel (TW), Andrijan, Albion, Driton, Samuel, Dimitrios, Marijan

u10_schmiden_161211
——

2. Platz für die U10a bei den Stuttgarter Kickers

11.09.2016 – Bei hochsommerlichen 30 Grad und knapp 10 Stunden Turnierdauer belegte die U10a im ersten Turnier nach der Sommerpause gleich einen sensationellen 2. Platz bei den ausgezeichnet besetzten ADM-Jugendtagen der Stuttgarter Kickers. In der Vorrunde warteten mit Freiberg, Eintracht Stuttgart und Backnang gleich hochkarätige Gegner.

Gegen die Sportvg. Feuerbach 1 gelang mit einem sicheren 1:0 ein erfolgreicher Start ins Turnier.

Trotz 90 Minuten Pause legte unsere Mannschaft im zweiten Vorrundenspiel gegen SV Eintracht Stuttgart schnell mit zwei sehenswert herausgespielten Treffern zum 2:0 vor. Im weiteren Verlauf war Böblingen klar überlegen und unser Torwart musste nur einmal rettend eingreifen. Es blieb beim 2:0 Sieg.

Nach wiederum zermürbenden 90 Minuten Pause wartete mit SGV Freiberg der erste harte Gegner auf die Jungs und es entstand ein rassiges Spiel mit mehreren Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Ein zu kurz abgewehrter Eckball landete dann beim Gegner und der anschließende Flachschuss ins Eck zum 0:1 war unhaltbar. Doch die U10a kämpfte weiter und drängte auf den Ausgleich. In der letzten Minute gelang dann tatsächlich noch das 1:1 durch ein Kopfballtor nach einer butterweichen Ecke auf den kurzen Pfosten.

Gegen SKV Rutesheim übernahmen die jungen Kicker sofort die Initiative und entwickelten ein Spiel auf ein Tor, leider ohne zählbares Ergebnis. In der zweiten Hälfte befreite sich Rutesheim dann etwas und setzte unsere Abwehr zeitweise mächtig unter Druck. Ein schneller Konter brachte dann aber den verdienten 1:0 Sieg.

Im letzten Vorrundenspiel gegen TSG Backnang machte es sich die U10a dann selber schwer und lies zeitweise jegliche Ordnung auf dem Spielfeld vermissen. Dank unseres Torhüters konnte Backnang seine Konter nicht in Tore umwandeln und so blieb es beim 0:0 Unentschieden.

Als Zweiter in der Vorrunde trafen die Jungs im Achtelfinale auf VFL Kirchheim. Den Gegner im Griff behaltend gelang schnell das 1:0 und es sah lange nach einem sicheren Einzug ins Viertelfinale aus. In den letzten Sekunden des Spiels gelang dem Gegner ein Konter, der nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden konnte, der 9-Meter wurde unhaltbar zum 1:1 Endstand verwandelt. Es folgte ein 9-Meterschießen, bei dem alle Böblinger Schützen sicher verwandelten und die U10a durch einen verschossenen 9-Meter des Gegners mit 6:4 gewann.

SGM Leingarten war der Gegner im Viertelfinale und unsere Jungs zeigten endlich wieder, welchen tollen Fußball sie spielen können und fegten den Gegner mit einem klaren und ungefährdeten 3:0 vom Platz.

Im Halbfinale trafen die Böblinger wieder auf SGV Freiberg und es wurde wieder ein hochkarätiges Spiel zweier starker Mannschaften. Das überharte Einsteigen der Freiberger wurde aber zu deren Verhängnis. Zwei klare Fouls im Strafraum führten zu zwei 9-Metern, die von den SVB-Schützen sicher verwandelt wurden. Entsprechend demoralisiert klappte beim Gegner im Anschluss nur noch wenig und eine Bogenlampe landete mit dem Schlusspfiff im gegnerischen Tor zum 3:0 Endstand.

Wie nicht anders zu erwarten standen die Stuttgarter Kickers ohne Gegentreffer im Finale als Gegner bereit. Die jungen Böblinger Kicker stemmten sich mit Mann und Maus gegen die Stuttgarter und erarbeiteten sich selbst einige Torchancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Eine vom Schiedsrichter als Foul gewertete Abwehraktion führte zum 9-Meter und 0:1 Rückstand. Die U10a wollte den Ausgleich, dadurch entstanden Kontermöglichkeiten für den Gegner, die aber dank unseres Torwarts nicht zu weiteren Gegentreffern führten. Kurz vor Schluss fiel dann doch das 0:2 zur endgültigen Finalniederlage.

Mit dem zweiten Platz von 24 gestarteten Mannschaften holten sich die jungen Kicker der U10a nach 9 langen Stunden das erste Erfolgserlebnis der Saison 2016/2017, wenn dies auch „nur“ mit bronzefarbigen Medaillen belohnt wurde (neben einem großen Pokal). Einige Eltern durften dafür einen Strafzettel mit nach Hause nehmen, bei den vorgefundenen Parkverhältnissen bei einem so großen Turnier eigentlich eine Unverschämtheit der Stadt Stuttgart.

Die Ergebnisse:

Vorrunde:
Sportvg. Feuerbach 1 – SV Böblingen = 0 : 1
SV Böblingen – SV Eintracht Stuttgart = 2 : 0
SGV Freiberg – SV Böblingen = 1 : 1
SV Böblingen – SKV Rutesheim = 1 : 0
SV Böblingen – TSG Backnang = 0 : 0

Achtelfinale:
SV Böblingen – VFL Kirchheim = 6 : 4 n.E. (1 : 1)

Viertelfinale:
SV Böblingen – SGM Leingarten = 3 : 0

Halbfinale:
SV Böblingen – SGV Freiberg = 3 : 0

Finale:
Stuttgarter Kickers – SV Böblingen = 2 : 0

Es spielten: Joel (TW), Jasin, Andrijan, Ricardo, Musa, Leart, Albi, Henry, Majo, Dimi

u10a_stuttgarterkickers_160911

 

Saison 2015 / 2016

Hier geht es zu den Spielberichten aus der Saison 2015/2016 als U9b.

Saison 2014 / 2015

Hier geht es zu den Spielberichten aus der Saison 2014/2015 als U8b.