Erste Niederlage für die U13 in der Talentrunde

21.09.2019 – Die U13 kassierte eine bittere 1:5 Niederlage in der Talentrunde im Spiel gegen den FC Esslingen trotz mehrfacher Chancen und gutem Kampfgeist.

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ging es für die jungen Böblinger nach Esslingen. Gleich zu Beginn machte der Gegner ordentlich Druck und jeder Pass kam beim Mitspieler an. Erst nach 10 Minuten konnte sich die U13 etwas befreien und kam nach zwei Torchancen besser ins Spiel. Nach einem gelungenen Konter musste Esslingen den Torschuss auf der Linie retten, beim anschließenden Gegenstoß konnte der Stürmer nur mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen 9-Meter verwandelte Esslingen eiskalt ins rechte untere Eck. Sichtlich geschockt von dem plötzlichen Rückstand sahen die Böblinger beim Durchmarsch zum 0:2 nur noch zu.

In der zweiten Halbzeit hielt die U13 wieder richtig dagegen und kam dabei zu einigen guten Torchancen, die aber vom gegnerischen Torwart oder den Abwehrspielern vereitelt wurden. Es ging nun hin und her. Das 0:3 fiel dann nachdem zwei Esslinger ungehindert in den Böblinger Strafraum eindringen konnten. Mit dem Schlusspfiff gelang der U13 dann der verdiente 1:3 Anschlusstreffer nach einer Balleroberung vor dem gegnerischen Tor.

Mit einem besseren Start in die dritte Halbzeit drängte die U13 auf weitere Treffer und hatte mit einem sehenswerten Kopfball eine weitere Großchance. Wieder nach einem Konter kassierten die Böblinger leider das 1:4, die aber trotzdem nicht den Kopf in den Sand steckten, sondern weiter Druck auf den Gegner machten. Dieser wurde zunehmend aggressiver und spielte härter und teils auch unfair. Nach einem groben Esslinger Foul musste ein Böblinger wegen Nachtreten für fünf Minuten vom Platz, der Gegner bekam für das Foul die gelbe Karte. Trotz Unterzahl stemmten sich die jungen Kicker gegen die Niederlage und starteten mehrere Angriffe auf das Esslinger Tor, leider wieder ohne den verdienten Torerfolg. Einen Konter nutzten die Esslinger zum 1:5 Endstand, nachdem der Böblinger Torwart den Ball unglücklich vor die Füße des Gegners geklärt hatte.

In einem kampfbetonten und vom Gegner teils hart geführten Match hat die U13 die erste Niederlage in der Talentrunde einfahren müssen und dabei erkannt, dass es noch ein hartes Stück Arbeit sein wird, auf diesem Niveau mit den Gegnern mithalten zu können. Doch das Trainerduo Fatmir und Neki kann stolz auf die Böblinger Jungs sein, die erst seit einigen Wochen in dieser Formation zusammenspielen.

Es spielten:
Luca (TW), Jasin, Musa, Denis, Paul, Tim, Adam, Henry, Jan, Albion, Teoman, Erion

——

U13 gewinnt 1:0 gegen SSV Ulm

14.09.2019 – Mit einem Auftaktsieg gegen den SSV Ulm startet die U13 in die Talentrunde in der D-Jugend. Zu Hause vor zahlreichen Zuschauern stemmten sich die jungen Kicker gegen einen namhaften und starken Gegner.

Ziemlich nervös und hektisch verliefen die ersten Minuten, erst danach sammelten sich die jungen Kicker und erarbeiteten sich einige Torchancen. Aber auch die Ulmer schafften es mehrmals vor das Böblinger Tor, konnten aber nichts Zählbares erreichen. In einer druckvollen Periode drängte die U13 dann den Gegner in den eigenen Strafraum, ein aussichtsreicher Torschuss wurde gerade noch geblockt, ein weiterer vorm gegnerischen Torhüter gehalten. In der eigenen Abwehr agierten die Böblinger aber zu hektisch und unsicher, so dass die Ulmer zu einem Torschuss kamen, den unser Torhüter glänzend parierte.

Im zweiten Drittel (in der Talentrunde wird 3 x 25 Minuten gespielt) starteten die jungen Kicker mit einer starken Phase, eine Direktabnahme nach einer Ecke ging knapp am Tor vorbei. Die Ulmer drängten danach wieder unsere Hälfte und hatten weitere Torchancen, die aber meist am Tor vorbei gingen oder von unseren glänzend aufgelegten Torhütern gehalten wurden. Zu Ende hin hatten die Böblinger dann die größte Chance, endete aber jäh mit einem Luftschuss.

Im letzten Drittel setzten die Ulmer die Böblinger gleich unter Druck und drängten diese minutenlang in die eigene Hälfte. Danach ging es dann hin und her und die U13 hatte wieder Aktionen vor dem Ulmer Tor. Die schönste Szene des Spiels war ein Böblinger Kopfball nach einer Flanke von rechts, den der Ulmer Torwart mit einer Flugeinlage aus dem Winkel fischen konnte. Nach einem Konter und einer Überzahl von 4 gegen 2 entstand eine Gewühle im Ulmer Strafraum, das der Böblinger Stürmer zum 1:0 nutzen konnte, trotz zahlreicher Ulmer Proteste wegen eines vermeintlichen vorgehenden Fouls. Danach setzten die Ulmer alles auf eine Karte, ein Konter mit schönem Pass in die Tiefe endete aber im Abseits. Die Böblinger kämpften mit Mann und Maus und stemmten sich gegen die Angriffswellen des Gegners und versuchten sogar noch den ein oder anderen Konter.

Es blieb beim 1:0 und damit einer gelungenen Premiere in der Talentrunde. Es warten auf die glücklichen Böblinger an den nächsten Spieltagen noch weitere starke Gegner, doch mit dieser Leistung brauchen sich die jungen Kicker nicht verstecken.

Es spielten:
Joel (TW), Luca (TW), Jasin, Denis, Jan, Musa, Adam, Tim, Erion, Henry, Albion, Teoman, Marijan, Paul, Kadir


 

Archiv

==> Spielberichte Saison 2018/2019 als U12

==> Spielberichte Saison 2017/2018 als U11a

==> Spielberichte Saison 2016/2017 als U10a

==> Spielberichte Saison 2015/2016 als U9b

==> Spielberichte Saison 2014/2015 als U8b