U12 gewinnt Kreisleistungsstaffel

01.06.2019 – Pünktlich mit dem Sommer und endlich Temperaturen jenseits der 20 Grad auf dem Platz sicherte sich die U12 des SV Böblingen die Meisterschaft in der Kreisleistungsstaffel 1.

Bis auf ein Spiel wurden alle Partien gewonnen. Von problemlosen 7:0 Siegen gegen die SpVgg Holzgerlingen III und den VfL Sindelfingen III bis hin zu einem dreckigen 3:2 Arbeitssieg gegen die SGM Grafenau war in dieser Runde alles dabei. Einfachere Siege gegen Darmsheim (3:1) oder die SGM Hildrizhausen (4:1) wechselten sich mit packenden Partien wie dem 1:0 gegen die Spvgg Weil im Schönbuch ab.

Durchweg war immer Thermounterwäsche bei Spielern und Zuschauern angesagt, obwohl es eigentlich bereits Frühling war. So musste das Spiel in Grafenau sogar wegen Hagels einige Zeit unterbrochen werden. Richtig heiß wurde es dem Publikum aber beim packenden Spitzenreiterduell mit dem GSV Maichingen III. Krankheitsgeschwächt musste das erfolgreiche Trainertrio um Fatmir, Mate und Neki improvisieren und bekam Hilfe aus dem 2006er Jahrgang, um wenigsten 9 Spieler auf den Platz zu kriegen. Zu allem Unglück brach sich im Spiel auch noch ein Böblinger das Handgelenk. Mit einem unglaublichen Kraftakt und ohne Auswechselspieler schaffte die U12 in der letzten Minute noch den Ausgleich zum verdienten 2:2 Endstand.

Am letzten Spieltag konnten die jungen Böblinger mit einem Sieg gegen den TSV Dagersheim I alles klar machen. Hochmotiviert und konzentriert startete die U12 in die Partie, erarbeitete sich zahlreiche Torchancen, agierte dann aber beim Abschluss zu hektisch. Ohne nennenswerte Chancen der Gäste gelang dann gegen Ende der ersten Halbzeit mit einem satten Flachschuss endlich das 1:0. Im weiteren Verlauf mussten die Zuschauer nur eine gute Aktion der Dagersheimer beklatschen, bei der der Ball an die Latte ging. In der zerfahrenen und hektischen Partie gab es keine weiteren Treffer und somit sicherten sich die U12 den ersten Platz in der Kreisleistungsstaffel 1.

Insgesamt zeigten die jungen Böblinger in allen Partien einen hochklassigen Fußball, individuelle Qualitäten und einen starken Kampfgeist gegen Mannschaften mit meistens 1 Jahr älteren Spielern. Auch ein Acker in Darmsheim, Hagelschauer in Grafenau oder die Spielabsage des IBM Klub konnten den Siegeszug der Böblinger nicht stoppen. Und schon gar nicht die emotionale Diskussion um den neuen Trainer für die kommende Saison, der es dann doch nicht wird. Fest steht, dass die U12 des SV Böblingen eine sympathische Truppe junger Kicker ist, die sich vor keinem Gegner verstecken muss und noch einen erfolgreichen Weg vor sich hat.

Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft und viel Glück in eurem weiteren Fußballerleben.

Die Ergebnisse:
TV Darmsheim – SV Böblingen = 1 : 3
SV Böblingen – VfL Sindelfingen III = 7 : 0
SGM Hildrizhausen – SV Böblingen = 1 : 4
SV Böblingen – SpVgg Holzgerlingen = 7 : 0
SGM Grafenau – SV Böblingen = 2 : 3
SV Böblingen – Spvgg Weil im Schönbuch = 1 : 0
SV Böblingen – GSV Maichingen III = 2 : 2
IBM Klub Böblingen – SV Böblingen = 0 : 3 (Absage Heim)
SV Böblingen – TSV Dagersheim = 1 : 0

Der Kader:
Joel (Tor), Jasin, Musa, Ricardo, Mikail, Tim F., Ebubekir, Patrick, Maurizio, Tim R., Albion, Henry, Tillmann, Dimitrios, Marijan, Kadir

——

U12 erreicht den Supercup

12.01.2019 – Nach einem äußerst spannenden Samstagvormittag steht die U12 im Supercup der Futsal Hallenrunde des wfv.

In der Endrunde der Gruppe 4 wartete mit der ersten Mannschaft der U13 des SVB gleich der schwerste Brocken im ersten Spiel. Und dass die U12 mit dem ersten Spiel eines Turniers auf dem Kriegsfuß steht, hat sich mittlerweile im ganzen Land herumgesprochen. Zu zögerlich und eingeschüchtert brachten die jungen Kicker nichts auf die Reihe. Ein Abspielfehler in der eigenen Hälfte ermöglichte dem Gegner dann auch das 0:1. Relativ schnell und problemlos erhöhte dieser dann auf 0:4 und schickte die U12 mit hängenden Köpfen vom Platz.

Jetzt war Schwerstarbeit für das Trainerteam Fatmir und Neki angesagt. Mit genauen taktischen und mentalen Anweisungen bauten die Trainer die Mannschaft in kürzester Zeit wieder auf. Zu spüren bekam das dann GSV Maichingen II als zweiter Gegner. Auf Ihre Stärken bedacht spielten die Böblinger einen schnellen und konzentrierten Fußball mit einem verdienten 3:0 Sieg.

Das beste Spiel seit langem boten die jungen Kicker dann gegen den starken SC Neubulach I. Vom Anpfiff weg machten die U12 sofort Druck, erlief jeden Ball und erarbeitete sich zahlreiche hochkarätige Torchancen. Doch auch der Gegner drängte auf ein Tor, doch unser Torwart hielt mit tollen Paraden seinen Kasten sauber. Nach 6 Minuten stand es immer noch 0:0. Mit frischen Kräften von der Ersatzbank setzten die Trainer nun alles auf eine Karte und endlich gelang der erlösende 1:0 Treffer nach einem schön ausgespielten Konter. Ein perfekt in die Spitze gespielter Pass wurde kurz darauf zum 2:0 Endstand verwertet. Die Halle applaudierte den beiden Mannschaften für ein rassiges und hochklassiges Match.

Im letzten Spiel musst ein hoher Sieg her, da zu diesem Zeitpunkt schon abzusehen war, dass am Ende das Torverhältnis entscheidend für die Platzierungen sein würde.

Der SC Neubulach II stemmte sich lange Zeit gegen die anlaufenden Böblinger, die ein ums andere Mal am glänzend aufgelegten gegnerischen Torwart scheiterten. Der Druck wurde aber zu groß und kurz vor Ende stand es 2:0. 5 Sekunden vor Schluss bekamen die Böblinger einen Freistoß, dessen Torwartabpraller in der letzten Sekunde noch zum 3:0 genutzt wurde.

Der sichere zweite Gruppenplatz konnte der U12 nur noch durch einen Sieg des SC Neubulach I gegen den bereits ausgeschiedenen GSV Maichingen II gefährdet werden. Deshalb hieß es Daumendrücken für Maichingen. Doch Neubulach startete mit einem schnellen 2:0 in die Partie und die Hoffnung schwand zusehends bei der U12. Maichingen spielte mit und stemmte sich nun gegen einen Kantesieg und so ging die Partie „nur“ 3:0 für Neubulach aus, denen damit 2 Tore für den zweiten Platz fehlten.

Die U12 wurde Gruppenzweiter und gehört damit zu den 8 besten D-Jungendmannschaften im Kreis Böblingen/Calw. Und das 2007er Jahrgang unter lauter 06ern. Gratulation an die Mannschaft und die Trainer und viel Erfolg im Supercup!

Die Ergebnisse
SV Böblingen III – SV Böblingen I = 0 : 4
GSV Maichingen II – SV Böblingen III = 0 : 3
SV Böblingen III – SV Neubulach I = 2 : 0
SV Neubulach II – SV Böblingen III = 0 : 3

Es spielten: Joel (TW), Jasin, Musa, Henry, Albion, Patrick, Tim R.

——

3. Platz für U12 beim Kertu Cup in Wiernsheim

12.01.2019 – Am Samstagnachmittag ging es für einige Kicker der U12 zum stark besetzten Kertu Cup des TSV Wiernsheim.

Ausnahmsweise übernahmen zwei Väter die Trainerrolle und trieben Ihre Schützlinge in der Vorrunde zu ungefährdeten Siegen. Als Gruppenerster wartete im Halbfinale Löchgau II. Nach einer verdienten 1:0 Führung gelang dem Gegner doch noch der Ausgleich zum 1:1 Endstand und es kam zum ungeliebten 9-Meterschießen. Leider setzte ein Kicker den scharf geschossenen Ball an den Pfosten und damit ging die Partie unglücklich an den Gegner. Im Spiel um Platz 3 holten die U12-Kicker nochmal alles raus und spielten den VfR Sersheim mit 4:1 an die Wand. Damit war der hervorragende 3. Platz gesichert und es wurde gefeiert.

Es spielten: Noah (TW), Tim F., Ricardo, Kadir, Mikail, Tillmann, Dimitrios

——

Die neue U12 (2007er) wird Dritter in Gechingen

21.07.2018 – Beim letzten E-Jugend-Turnier Ihrer noch langen Fußballkarriere erreichten die Jungs der neuen U12 (Jahrgang 2007) den dritten Platz bei den Gechinger Sporttagen.

Nach einer Anfahrt im strömenden Regen zeigte der Wettergott doch noch ein Einsehen und schickte am Samstagnachmittag nur dunkle Regenwolken über die Spielfelder des SF Gechingen. Zum letzten Mal durften die jungen Kicker im 6+1 bei einem E-Jugend-Turnier antreten. Da alle drei Trainer verhindert waren, musste ein Vater den Trainerjob an diesem Tag übernehmen.

Im ersten Gruppenspiel gegen den SV Magstadt startet die U12 sofort durch und gewann 5:0. Der 1. FC Lauchhau/Lauchäcker wurde mit 3:0 vom Platz geschickt. Gegen die SGM Gechingen/Ostelsheim wollte lange Zeit einfach der Ball nicht ins Tor und erst kurz vor Schluss landete ein Volleyschuss zum 1:0 Sieg im gegnerischen Netz. Die SGM Oberkollbach musste mit 0:3 vom Platz gehen und so entschied das letzte Gruppenspiel gegen den ebenfalls siegreichen SV Affstätt den Gruppensieg.

Der SV Affstätt zog sich von Anfang an zurück und spekulierte auf lange Bälle in die Spitze. Die Böblinger ließen sich aber nicht aus dem Konzept bringen und dominierten das Spiel mit Kombinationsfußball. Der eine oder andere Konter brachte die Affstätter ab und zu gefährlich vor das Böblinger Tor, aber der glänzend aufgelegte Ersatztorwart Tillmann hielt seinen Kasten sauber. So blieb es beim 0:0 und Affstätt wurde aufgrund des besseren Torverhältnisses Gruppensieger.

Im Halbfinale wartete deshalb die starke SpVgg Cannstatt. In einem rassigen Spiel zeigten beide Mannschaften, dass sie zu den besten im Ländle gehören und es gab auf beiden Seiten zahlreiche Torraumszenen. Nach einem 0:0 ging es ins ungeliebte 9-Meterschießen. Doch die Böblinger zeigten sich selbstbewusst und versenkten im ersten Durchgang alle drei Schüsse. Im zweiten Durchgang scheiterten dann leider zwei Schützen und Cannstatt zog damit ins Finale.

Im Spiel um Platz 3 nutzte die JSG Hengstett direkt nach dem Anpfiff eine Unkonzentriertheit in der Abwehr und erzielte mit dem 0:1 den ersten und einzigen Gegentreffer aus dem Spiel heraus. Doch die U12 gab sich nicht geschlagen, drehte nochmal voll auf und glich zum 1:1 aus. Mit vollem Einsatz drängten die Böblinger zum unbedingten Sieg, aber trotz zahlreicher hochkarätiger Chancen wollte der Ball nichts ins gegnerische Tor. Es wartet somit wieder ein 9-Meterschiessen. Sofort meldeten sich aus der Mannschaft wieder drei neue Schützen. Der erste Schuss ging leider an die Latte, aber Tillmann parierte den nachfolgenden gegnerischen Schuss. Nach weiteren Treffern hielt Tillmann auch den letzten Schuss der Hengstetter und sicherte somit den 3. Platz für die SVB.

Mit einem Pokal und einem Stiefel beendeten die 2007er-Jungs Ihre sehr erfolgreiche E-Jugend-Karriere und freuen sich in der neuen Saison auf die Spiele in der D-Jugend.

Es spielten: Tillmann (Tor), Musa, Ricardo, Tim F., Henry, Ebubekir, Kadir, Tim R., Patrick, Dimitrios

Ergebnisse:

Vorrunde
SV Böblingen – SV Magstadt = 5 : 0
1. FC Lauchhau/Lauchäcker – SV Böblingen = 0 : 3
SGM Gechingen/Ostelsheim – SV Böblingen = 0 : 1
SGM Oberkollbach – SV Böblingen = 0 : 3
SV Böblingen – SV Affstätt = 0 : 0

Halbfinale
SV Böblingen – SpVgg Cannstatt = 3 : 5 n.E. (0 : 0)

Spiel um Platz 3
JSG Hengstett – SV Böblingen = 1 : 2 n.E. (0 : 0)

 


 

Archiv

==> Spielberichte Saison 2017/2018 als U11a

==> Spielberichte Saison 2016/2017 als U10a

==> Spielberichte Saison 2015/2016 als U9b

==> Spielberichte Saison 2014/2015 als U8b