Beim diesjährigen U11-Dominos Cup mit hochkarätigen Mannschaften aus dem In- und Ausland belegte die U11a der SV Böblingen den 2. Platz der Goldrunde. Nachdem wir nach einer starken Vorrunde denkbar knapp die Championsrunde der besten 30 Teams verpassten, bedeutete dies im Gesamtklassement den 32. Platz von 60 Teams.

In der Vorrunde am Samstag früh gelang uns gegen die lokalen Teams von der TSG Münsingen (6:0) und dem TV Bempflingen (2:0) ein optimaler Start in das Turnier. Im dritten Spiel kam dann mit dem 1. FC Köln der erwartet erste schwere Brocken. Nachdem wir aber auch in diesem Spiel gut in das Spiel kamen und sogar die Chance zum Führungstreffer haben, kamen die Jungs aus der Domstadt mit zunehmender Spielzeit immer besser in das Spiel, so dass der Druck für uns immer größer wurde und wir schließlich mit 0:3 unterlagen. Nach kurzer Pause ging es dann schon gegen den SC Freiburg weiter. Nach zwei schnellen Toren von Freiburg kamen wir immer besser in das Spiel und konnten schließlich auf 1:2 verkürzen. In der Schlussphase hatten wir sogar noch den Ausgleich auf dem Fuss, allerdings scheiterten wir am gut aufgelegten SC-Torwart, so dass wir die zweite knappe Niederlagen einstecken mussten. Im abschließenden Gruppenspiel gegen den FC Wimbledon (GB) mussten wir unbedingt gewinnen um noch eine Chance auf den Einzug in die Championsrunde der besten 30 Teams zu haben. Entsprechend motiviert und mit einer sehr offensiven Taktik sind wir in das Spiel gegangen und konnten prompt den Gegner überraschen und schnell mit 2:0 in Führung gehen. Nach einem Foulspiel an einem unserer Spieler im Strafraum konnten wir auch den fälligen Elfmeter zum 3:0-Endstand sicher verwandeln und gewannen nun auch das erste Spiel gegen einen „großen Gegner“ an diesem Tag. Nach einer kurzen Freude über den verdienten Sieg gegen die Jungs von der Insel, war aber dann die Enttäuschung trotzdem sehr groß, da wir mit 9 Punkten aufgrund der schlechteren Tordifferenz gegenüber Freiburg und Wimbledon (beide auch 9 Punkte) als Gruppenvierter den Einzug in die Championsrunde denkbar knapp verpassten.

Als Gruppenvierter hatten wir uns leider „nur“ für die Goldrunde (Platz 31 – 40) qualifiziert. Das erste  Gruppenspiel der Goldrunde stand dann auch gleich am Samstag mittag auf dem Programm. Gegen die Mannschaft von der SGM Riexingen konnten wir uns dann trotz der Enttäuschung nochmal motivieren und haben das Spiel deutlich mit 4:0 gewonnen.

Am Sonntagmorgen folgte dann das zweite Spiel der Goldrunde. Gegen den FV Löchgau konnten wir zweimal einen Rückstand aufholen und spielten verdient Unentschieden (2:2). Im dritten Spiel ging es dann gegen den Nachwuchs der türkischen Spitzenmannschaft Fenerbahce Istanbul. In einer sehr kampfbetonten Partie konnten konnten wir uns nach einer herausragenden Leistung dann tatsächlich auch gegen Fenerbahce mit 1:0 durchsetzen und somit übernahmen wir vor dem abschließenden Gruppenspiel in der Goldrunde die Tabellenführung in der Gruppe. Vor dem abschließenden Spiel gegen den TSV Altingen war die Ausgangslage dann klar. Mit einem Sieg wären wir im Finale der Goldrunde. Und tatsächlich konnten wir gegen Altingen auch früh mit 1:0 in Führung gehen. Allerdings zeigte Altingen eine bärenstarke Leistung und konnte kurz danach zum 1:1 ausgleichen. Wir versuchten dann nochmal Druck auf das Altinger Tor aufzubauen, allerdings haben wir kein Glück im Abschluss. Die Erlösung war dann groß, als uns kurz vor Ende der Partie ein schmeichelhafter Neunmeter wegen Handspiels zugesprochen wurde. Nachdem der Neunmeter sicher im Tor versenkt werden konnte, kannte die Freude keine Grenzen mehr.

Das Finale der Goldrunde gegen den TSV 1860 München war erreicht !

Auch im Finale gegen die Junglöwen konnten wir überzeugen, mussten aber den beiden anstrengenden Turniertagen auch etwas Tribut zollen, so dass wir das Finalspiel mit 0:2 verloren.

Trotzdem war das gesamte Wochenende ein absolutes Erfolgserlebnis für die U11a. In 10 Spielen an beiden Tagen verloren wir lediglich 3 Spiele und haben auch nur 10 Gegentore an beiden Tagen bekommen. Demgegenüber haben wir insgesamt an beiden Tagen 21 Tore geschossen.

Im Endresultat von insgesamt 60 teilnehmenden Mannschaften belegten wir den 2. Platz der Goldrunde, was den 32. Platz im Gesamtklassement bedeutete.

Glückwunsch Jungs !! Ihr habt einen grandiosen Fussball das ganze Wochenende gespielt und Euren Trainern und Eltern ein fantastisches Wochenende beschert.

Es spielten:
Phil (TW), Dennis, Tommaso, Leon, Niko, Arlind, Gabrijel, Sebastian, Felix, Damian, Kerem.

Unsere Gastkinder vom SV Wehen-Wiesbaden belegten im Gesamtklassement den 7. Platz. Herzlichen Glückwunsch an unsere Freunde aus Wehen-Wiesbaden !

IMG_8296

Dominos Cup Gruppen

 

IMG_8304

IMG_8272