Landesligist SV Böblingen setzt weiterhin auf Thomas Siegmund. Der Trainer der SVB leitet auch in der kommenden Saison die sportlichen Geschicke des Teams. Darauf haben sich Siegmund und Böblingens Fußballchef Dieter Schneider am Wochenende geeinigt.
Thomas Siegmund hat in der Winterpause der Saison 2016/2017 den Trainerposten beim Fußball-Landesligisten SV Böblingen übernommen. Er führte das Team auf Rang sechs in der Tabelle, in der vergangenen Spielzeit auf Platz drei. In der aktuellen Runde spielt die SVB um den Aufstieg in die Verbandsliga, sie liegt auf Platz zwei und kämpft mit dem VfL Pfullingen und dem FC Holzhausen um den Titel. „Seit Thomas bei uns ist, entwickelt sich die Mannschaft kontinuierlich weiter. Sie hat in diesem Jahr im Vergleich zur letzten Saison einen weiteren Schritt nach vorne vollzogen“, sagt Böblingens Fußballchef Dieter Schneider, „es war für mich keine Frage, dass wir mit Thomas auch in die nächste Runde gehen wollen.“

Ausschlaggebend war für Siegmund die „positive Entwicklung“ der Mannschaft in seiner bisherigen Amtszeit und die Tatsache, dass aus seiner Sicht diese Entwicklung „noch nicht zu Ende ist. In der Rückrunde ist noch einiges möglich, wir werden das ernten, was wir gesät haben.“ Die Vereinbarung zwischen der Abteilungsleitung und Thomas Siegmund gilt auch dann, wenn es nicht mit dem Aufstieg in die Verbandsliga klappen sollte. Dass die SVB kurzfristig das Ziel hat, wieder in dieser Klasse zu spielen, verhehlt Dieter Schneider nicht: „Für mich ist die SV Böblingen ein Verein, der in die Verbandsliga gehört. Ohne Wenn und Aber.“

Die SVB vermeldet drei personelle Änderungen in der Winterpause: Nadir Mari ist in seine Heimat Israel zurückgekehrt. In Christian Eicher haben die Böblinger einen Ersatz für den Defensivspieler gefunden. Eicher spielte bis zur Sommerpause beim SV Weingarten, im Sommer stieg das Team aus der Landesliga in die Bezirksliga Bodensee ab. Eicher, er wird übermorgen 30 Jahre alt, ist aus beruflichen Gründen in die hiesige Region gezogen. Er absolvierte einige Trainingseinheiten bei der SVB und hat dabei Coach Siegmund offenbar überzeugt. Ein weiterer Neuzugang ist TorwartDaniel Kamphues vom FK Pirmasens. Er kämpft mit Dominik Traub und Marijo Milcic um den Platz im Kasten.