SGM Neubulach/Berneck-Zwerenberg II – SV Böblingen I 0:3-Wertung: Kampflos konnte die SVB den nächsten Dreier in der Bezirksliga einfahren. Da der Gegner keine Mannschaft zusammenbekam, konnte der Tabellenführer seine Spielerinnen für das Bezirkspokalfinale am Donnerstag gegen Grafenau/Weil der Stadt schonen.

SGM Weil/Schönaich – SV Böblingen II 2:2 (1:0): „So etwas habe ich noch nicht erlebt! Wenn man sieht, wie viele Chancen wir hatten, und trotzdem das Tor nicht machen. Am Ende darf man sich sogar über den Ausgleich freuen“, sagte der gefrustete SGM-Coach Lothar Mayer. Im Fernduell gegen Herrenberg II verpasste seine Elf die Big Points im Kampf um den Relegationsplatz. Trotz vieler Chancen dauerte es bis zur 42. Minute, ehe Sara Bisaki die Heimelf in Front schoss. Doch der Tabellenletzte konnte durch Erica Grigor (68.) und Antonella Lacanea (84.) das Spiel drehen. Zwar gelang den Gastgeberinnen nach einem Eckball durch Bisaki noch der Ausgleich (90.+3), aber im Kampf um Platz zwei könnte dies zu wenig sein, da Weil/Schönaich am letzten Spieltag zu Meister SV Böblingen I muss.

 

Quelle: – Artikel vom 27. Mai 2019 – 15:30 – Von Christian von Ahsen – krzbb.de –