Vielversprechende Testspiel-Ergebnisse brachte das Wochenende für die drei Fußball-Landesligisten SV Böblingen, FC Gärtringen und TSV Ehningen, das Holzgerlinger 7:1 in Aidlingen gehört dagegen eher in die Rubrik „standesgemäß“. Gut möglich außerdem, dass der bislang eher knapp bemessene Böblinger Kader doch noch eine Aufstockung erfährt, zauberte Trainer Thomas Siegmund doch mit Manuel Buschai einen talentierten Jungspund aus dem Hut, der beim 6:2 in Altburg gleich zweimal ins Schwarze traf.
1. FC Altburg – SV Böblingen 2:6 (1:2): „Nach erst vier Einheiten stehen wir schon ganz gut da“, war SVB-Trainer Thomas Siegmund fast ein bisschen überrascht. „Viel Zeit bleibt uns ja aber auch nicht mehr bis zum ersten Pokalspiel in zwei Wochen.“ In der ersten Hälfte ließ seine Mannschaft vielleicht noch zu viel zu, ging am Ende aber als klarer 6:2-Sieger vom Feld. Mit Niklas Mayer und Leon Baumeister trugen sich auch zwei der Neuzugänge in die Torschützenliste ein, außerdem trafen Mert Kizilagil und Abdoul Goffar Tchagbele. Zweimal erfolgreich war Manuel Buschai, den Siegmund ebenfalls gerne in seinen Reihen begrüßen würde. „Ein ganz junger Kerl, Jahrgang 2000, der aus einer längeren Verletzung kommt, in Böblingen wohnt, zuvor auch schon in Pforzheim und bei den Kickers spielte. Er hat schon in der ersten Trainingswoche einen guten Eindruck gemacht, ich hoffe, dass er sich für uns entscheidet.“