Zu Gast auf dem hochdotierten REWE-CUP 2014 in Düsseldorf spielte die SVB eine überragende Vorrunde. Konnte gegen die SG Wattenscheid 09 nach überlegen und dominant geführten Spiel leider nur einen Punkt, Endstand 0:0, mitnehmen. Trotz allem bei aller „Nervosität“ ein sehr gelungener Auftritt der kleinen SVBler.

Im zweiten Spiel gegen SC Bonn überzeugten die kleinen blauen und bestimmten das Spiel nach belieben, allerdings konnten leider nicht, was sich später noch rächen sollte, all die herausgespielten Tormöglichkeiten genutzt  und das Spiel „nur“ mit 1:0 gewonnen werden.
Das dritte Vorrunden match, gegen den SV Werder Bremen, war kein  Spiel für schwache Nerven. Die U12 zeigte sich von Ihrer wohl besten Seite und spielte den Bundesliganachwuchs förmlich an die Wand. Werder setzte nur auf Kontor, welche allerdings in perfekter Manier vorgetragen wurden. Auch in diesem Spiel konnten die SVB ihre zahlreichen Chancen nicht nutzen und so kam was kommen musste. Der SV Werder, mit dem vierten Konter, bekam einen 9m zugesprochen welcher eiskalt zum 0:1 verwandelt wurde. Die SVB setzte noch „wütende“ Angriffe, diese jedoch von dem überragenden Bremer Schlußmann vereitelt wurden.
Unmittelbar vor Spielende setzte Werde noch einen Konter zum 0:2 Endstand.
Das vierte Spiel gegen die Jungs der Hertha Zehlendorf wurde nach gutem Anfang und 1:0 Führung aufgrund Disziplinlosigkeit noch mit 1:3 verloren.
Das letzte Vorrundenspiel gegen den wohl übermächtigen Gegner der Werkself aus Leverkusen. Diese Spiel wird den Jungs wohl noch länger in Erinnerung bleiben. Die SVB spielte sich in einen Rausch. Bei offenem Schlagabtausch und Chancen hüben wie drüben standen des öfteren die Torspieler beider Teams im Mittelpunkt.
Dieses Spiel zog auch die anderen Zuschauer auf sich. Es folgte ein klasse D-Junioren Spiel auf absolutem Top Niveau. Die SVB konnte nach 17 min. mit 2:0 in Führung gehen ehe kurz vor Schluss der Anschlusstreffer zum 1:2 folgte. Die Überraschung war perfekt und die U12 Junioren gewannen Ihr letztes Vorrundenspiel gegen Bayer Leverkusen mit 2:1.

So Hart der Sport auch ist, wurde die SVB ,in der mit Abstand besten Gruppe, mit 8 Punkten leider nur Vierter. Zwei Törchen reichten nicht für die Goldrunde am nächsten Tag.

Mit so einer tollen Leistung ist das Ausscheiden gar nicht so schlimm. Es folgte mit der zweiten Übernachtung im 4Sterne Hotel sowie kurz Tripp in den Dortmunder Signal Iduna Park und der  Veltins Arena nach Gelsenkirchen ein wirklcih tolles gelungenes Wochenende. So dass der folgende „Silbercup“ nur noch zur Nebensache wurde. Bei ungewöhnlicher Spielfeldgröße, welche sich eine E-Junioren Feldes erinnerte, und sehr kurzer Spieldauer von 9 min. taten sich unsere Jungs gegen die meist defensiv eingestellten Gegner etwas schwer. Auch hier wurde aufgrund des Torverhältnisses das Halbfinale nicht erreicht.
SVB – SC Düsseldorf U13 0:1
SVB – OSC Venlo (NL) 3:1
SVB – SG WAttenscheid 09 1:1
SVB – Wuppertaler SV 1:1
SVB – SV Babelsberg 2:1

Somit erzielte die SVB einen „schmeichelhaften“ 19 Platz von 42 Teilnehmern. Dennoch war es ein sportlicher Großer Erfolg der ganzen Mannschaft.

Fazit: Man kann wirklich Stolz sein auf diese Truppe…..